Netfonds, Lloyd Fonds

Lloyd Fonds-Aktie // Hält der Aufwärtstrend?

Von • 29. März 2021 • Anlagevisionen, Chart-Alarm, FeatureComments (0)705

Seit Jahresanfang befindet sich die Lloyd Fonds-Aktie in einer Konsolidierungsphase. Nun ist der Kurs an dem seit März 2020 bestehenden Aufwärtstrend angekommen. Wird dieser halten? Derzeit scheint es so. Die überkaufte Situation ist abgebaut (siehe Tageschart MACD unten), auch der Abstand zur 200-Tage-Durchschnittslinie ist nicht mehr üppig.

Lloyd Fonds hat nun seinen Geschäftsbericht 2020 veröffentlicht [Plusvisionen hatte hier über die Jahreszahlen berichtet].

Das operative Konzernergebnis (Ebitda) stieg 2020 auf 7,0 Millionen Euro (Vorjahr: minus 9,7 Millionen Euro). Damit wurde die am 18. Februar 2021 veröffentlichte Ergebniszahl in Höhe von 6,5 Millionen Euro um 500.000 Euro übertroffen. Es errechnet sich eine Ebitda-Marge von 26,1 Prozent. Das Nachsteuerergebnis (Eat) lag bei 1,0 (minus 0,1) Million Euro.

Mit der angestrebten Wachstumsstrategie hat sich Lloyd Fonds zwei mittelfristige Ziele gesetzt: Bis Ende 2024 soll durch organisches und anorganisches Wachstum das AuM-Volumen auf über sieben Milliarden Euro steigen, wobei die Lloyd Fonds eine Ebitda-Marge von mehr als 45 Prozent anstrebt.

Im ersten Quartal 2021 kletterten die Assets under Management (AuM) in den Geschäftsfeldern Llloyd Fonds, Lloyd Vermögen und dem WealthTech Laic um rund elf Prozent auf knapp 1,85 Milliarden Euro (Ende Dezember 2020: 1,66 Milliarden Euro).

Zur weiteren Wachstumsfinanzierung strebt die Lloyd Fonds eine Finanzierungsrunde des Wealthtechs Laic an. Den ausschließlich professionellen und semi-professionellen Investoren sollen in einem ersten Schritt im Jahr 2021 Blockchain-basierte wirtschaftliche Beteiligungsrechte (sogenannte Laic-Token) in einem Umfang von bis zu zehn Prozent am Stammkapital der Laic Capital GmbH angeboten werden. Durch die Emission der Laic-Token soll eine zusätzliche Wachstumsfinanzierung in Höhe eines mittleren einstelligen Millionenbetrags generiert werden.

Angesichts der guten Wachstumsaussichten, auch aufgrund der guten Börsentendenz und dauerhaft niedriger Zinsen, bleibt die Lloyd Fonds-Aktie grundsätzlich ein attraktives Investment. Sollte der Aufwärtstrend nicht halten, fände sich die nächste Unterstützung bei 5,50 Euro.

Nachtrag vom 31. März 2021: Warburg erhöht das Kursziel für die Aktie von 8,20 auf 10,50 Euro und vergibt ein buy. SMC Research sieht sogar 13,50 (11,70) Euro als gerechtfertigt an und bewertet ebenfalls mit buy.

Lloyd Fonds-Aktie (Tageschart): am Aufwärtstrend

Lloyd Fonds Aktie

Bildquelle: Thomas B. / Pixabay

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons