Kloeckner, Klöckner

Klöckner-Aktie // Wenig Sex, viel Value und vielleicht ein Long-Signal

by • 29. Januar 2020 • Anlagevisionen, Chart-Alarm, FeatureComments (2)1606

Stahl- und Nicht-Eisen-Metall-Händler: Das klingt dieser Tage nicht nach einem umkrempelnden Geschäftsmodell. Aber gut, auch dieser Handel wird gebraucht und Klöckner verdient durchaus gutes Geld damit, außer es läuft so wie im vergangenen Jahr. Eine ungünstige Preisentwicklung werden dem Unternehmen wohl ein negatives Ergebnis je Aktie bescheren (Jahresergebnisse gibt es am 10. März).

In den ersten neun Monaten lag es bei minus 0,05 Euro nach plus 0,75 Euro im Vorjahr. Die Dividende von 0,30 Euro je Aktie wird deshalb wahrscheinlich nicht zu halten sein. Die Aktionäre dürfte es schon freuen, wenn die Hälfte dieses Betrags je Aktie ausgeschüttet würde. Aber auch das ergäbe noch eine Dividenden-Rendite auf dem aktuellen Kursniveau von immerhin 2,5 Prozent.

Positiv fällt auf, dass sich der freie Cash-flow im dritten Quartal von minus 18 (drittes Quartal 2018) auf plus 70 Millionen Euro verbessert hat. Das lässt bei der Dividende vielleicht doch noch hoffen. Hauptversammlung (HV) ist am 20. Mai.

Eyemaxx

Wie wenig inspirierend der Markt derzeit Klöckner hält, zeigt der Vergleich von Marktkapitalisierung zu Eigenkapital: Der Börsenwert liegt aktuell bei 599 Millionen Euro und das Eigenkapital wurde zuletzt mit 1.225 Millionen Euro angegeben. Das heißt, Anleger bekommen einen Euro Klöckner an der Börse schon für rund 50 Cent. Fantasie sieht anders aus.

Allerdings gibt es auch noch Netto-Verbindlichkeiten von 634 Millionen Euro, die wiederum von einem Finanzmittelbestand von 128 Millionen Euro relativiert werden.

Charttechnisch steht die Klöckner-Aktie vor einer Entscheidung: Im zurückliegenden Jahr hat sich im Wochenchart (siehe unten) möglicherweise eine große Schulter-Kopf-Schulter-Formation herausgebildet. Würde die Nackenlinie und die mittelfristige Abwärtstrendlinie im Bereich von 6,30 Euro überwunden, wäre das ein weiteres Kauf-Signal und eine Bestätigung für den kurzfristigen Aufwärtstrend (seit Juli 2019).

Im Tageschart ist die Klöckner-Aktie gerade bis auf die 200-Tage-Linie (bei 5,50 Euro) zurückgefallen und dort mit einem Doji nach oben abgeprallt, was positiv ist.

Das Bankhaus Metzler sieht aufgrund gestiegener Stahlpreise in den USA nun ein Kursziel von 8,50 Euro.

Klöckner-Aktie (Wochenchart): Schulter-Kopf-Schulter-Formation?

Klöckner Aktie Kloeckner

Klöckner-Aktie (Tageschart): an der 200-Tage-Linie nach oben abgeprallt

Klöckner, Kloeckner

Bildquelle: Klöckner
Eyemaxx

Empfohlen

2 Antworte auf Klöckner-Aktie // Wenig Sex, viel Value und vielleicht ein Long-Signal

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons