Washtec

Washtec-Aktie // Saubere Quartalszahlen als Kurstreiber

Von • 28. Oktober 2021 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (0)516

Als wir im April 2021 Anlegern den Kauf der Washtec-Aktie (750750) empfohlen hatten, hielten wir Kurse um 60 Euro für möglich [HIER klicken]. So kam es auch, denn nach den guten Halbjahreszahlen vom Juli sprang der Titel kräftig an und lief bis zu einem Zwischenhoch bei exakt 62 Euro durch. Anschließend bröckelten die Gewinne dahin, obwohl vom Unternehmen keine neuen Nachrichten kamen. Nun liegen aber die Werte für das dritte Quartal vor. Sie könnten der Startzeitpunkt für einen neuen Höhenflug darstellen.

Denn der führende Anbieter von Waschstraßen und anderer innovativer Waschsystemen steigerte von Juli bis September den Umsatz um 18,5 Prozent auf 111,3 Millionen Euro. Damit wurden auch die Werte aus den Vor-Corona-Jahren 2019 (110,1 Millionen Euro) und (112,6 Millionen Euro übertroffen werden. Das operative Ergebnis (Ebit) erreichte 15 Millionen Euro, wo mit der Vorjahreswert von 7,3 Millionen Euro mehr als verdoppelt wurde.

Zu einer neuen Prognose-Erhöhung, die zuletzt im Juli erfolgte, konnte sich Vorstandschef Ralf Koeppe aber noch nicht durchringen. Er bestätigte aber die Ziele, wonach der Umsatz-Anstieg mehr als neun Prozent beträgt und die Ebit-Rendite im Bereich um zehn Prozent liegt. Obwohl die Gesellschaft bislang keinerlei Probleme bei der Materialbeschaffung hatte, schränkte Washtec die Prognose mit genau dieser Begründung ein, da eine Knappheit bei Einzelteilen wohl derzeit nicht ausgeschlossen werden kann.

In Summe überzeugten uns die Washtec-Daten, weshalb wir damit rechnen, dass die Aktie (750750) von ihrem aktuellen Niveau um 56 Euro bald wieder das Jahreshoch bei 62 Euro erreicht und anschließend bis zur 70-Euro-Marke durchläuft, wo der Wert zuletzt im Jahr 2019 nach unten drehte. Langfristanleger können zugreifen, zumal der Wert auch fundamental mit einer Dividenden-Rendite von mehr als drei Prozent überzeugt.

Eine Alternative, bei der schon eine Seitwärtsbewegung zum Geldverdienen ausreicht, ist ein Discounter (DV20ZZ). Er bringt eine Maximalrendite von 14,6 Prozent (22,4 Prozent p. a.), wenn die Aktie über dem Cap bei 60 Euro am Laufzeitende im Juni 2022 durchs Ziel geht. Verweilt der Basiswert unter den Cap, dann tilgt der Emittent in Cash entsprechend des dann gültigen Aktienkurses. In den Verlust rutschen Anleger dabei aber erst bei Kursen unter 52,35 Euro, was dem aktuellen Zertifikate-Preis entspricht.

Washtec-Aktie (Tageschart): Hoch vom August ist das nächste Ziel

washtec, chart, aktie

 Bildquelle: Washtec

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons