Merkur Bank

Merkur Privatbank-Aktie // Weiter auf Wachstumskurs

Von • 28. Juli 2021 • Anlagevisionen, Feature, KompaktvisionenComments (0)865

Das Unternehmen Merkur Privatbank bleibt eine Erfolgsgeschichte: Im ersten Halbjahr 2021 legt das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit um 13,3 Prozent auf 8,8 Millionen Euro zu. Der Zinsüberschuss verbessert sich um 8,8 Prozent und das Provisionsergebnis um 11,5 Prozent.

In der Vermögensanlage stiegen die betreuten Assets under Management (AuM) um 340 Millionen Euro auf 2,89 Milliarden Euro. Das Neugeschäft in der Finanzierung lief mit 953,9 Millionen Euro gut wie auch das Bauträger- und Leasingbereich.

Marcus Lingel, persönlich haftender Gesellschafter, sieht die Bank mit persönlicher und individueller Beratung, frei von Interessenkonflikten, einem diversifizierten Geschäftsmodell auch in einem herausfordernden Marktumfeld hervorragend aufgestellt und blickt deshalb optimistisch auf das zweite Halbjahr.

Angesichts des Ergebnis-Wachstums ist die Aktie der Merkur Privatbank mit einem Marktwert von knapp 120 Millionen Euro zwar nicht mehr ganz günstig, aber immer noch günstig bewertet. Hinzu könnte noch eine ordentliche Dividenden-Rendite von voraussichtlich knapp drei Prozent kommen.

Charttechnisch hat sich seit November (2020) der Aufwärtstrend der Aktie beschleunigt. Inzwischen hat sich das Papier deutlich von der 200-Tage-Durchschnittslinie gelöst, was eher ungewöhnlich ist, da sich in der Vergangenheit Kurs und Durchschnitt nie länger deutlich voneinander entwickelt haben. Das birgt ein gewisses (kurzfristiges) Risikopotenzial.

Merkur Privatbank-Aktie (Tageschart): Aufwärtstrend, üppiger Abstand zur 200-Tage-Linie

Merkur Privatbank Aktie

Bildquelle: Christian Beuschel / pixelio.de

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons