Zooplus, Heimtier, Kleintier, Hamster

Zooplus-Aktie // Früher Vogel fängt den Wurm

by • 28. Mai 2019 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (1)716

Vor rund elf Jahren kam Zooplus an die Börse, via Cold-IPO, also ohne die Ausgabe neuer Aktien. Bis 2017 hatten die Anteilseigner viel Freude an der Aktie, sie stieg nämlich kontinuierlich, bis zum Hoch nahezu exakt an der Marke von 200 Euro. Vor allem seit Sommer 2018 ging es aber rasant mit dem Kurs in den Keller. Mit einem Zwischentief bei rund 90 Euro hatte sich der Kurs mehr als halbiert.

Natürlich war dafür auch das schlechte Marktumfeld ab dem Herbst 2018 mitverantwortlich. Allerdings hatte auch der Online-Händler für Heimtierbedarf bereits im September 2017 erstmals mit einer Gewinnwarnung erschreckt und das Jahr mit einem Nettoverlust abgeschlossen. Auch 2018 wurde es nicht besser. Vor allem die teuren Investitionen in die Auslandsmärkte machten Sorgen. Sie sorgten zwar dafür, dass der Konzern die Umsatzmilliarde erreichte, doch Umsatz ist nicht alles.

Immerhin gelang operativ im ersten Quartal die Rückkehr in die schwarzen Zahlen. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) lag bei 2,2 Millionen Euro, nach einem Minus von 3,6 Millionen Euro vor Jahresfrist. Nach Steuern blieben die Zahlen allerdings rot, wenngleich sich das Minus immerhin von 3,8 Millionen Euro auf 3,5 Millionen Euro verbesserte.

Diese Zahlen und das lichtere Marktumfeld sorgten dafür, dass sich die Zooplus-Aktie (511170) immerhin wieder über die 100er-Marke verbessern konnte. Charttechnisch läuft das Papier aber noch immer im Abwärtstrend, wenngleich sich eine Bodenbildung an der 90er-Marke durchaus andeutet. Zum endgültigen Befreiungsschlag muss der Titel aber zunächst bis 108 Euro klettern. Dann kann auch die 200-Tage-Linie von unten nach oben gekreuzt werden. Ein früher Einstieg kann Anlegern allerdings hohe Kursgewinne bringen, wenn sich die Entwicklung bestätigt.

Wer es noch heißer als beim Direktinvestment haben will, der greift zu einem Faktor-Zertifikat Long (MF1GSQ). Es hebelt die Kursgewinne mit dem Faktor 2. Allerdings wirkt der Hebel auch nach unten, weshalb hier spätestens bei einem Bruch der Unterstützung bei 90 Euro die Notbremse gezogen werden muss.


Und sollten Sie auf der Suche nach einem (neuen) Depot sein, dann hier klicken:

2 % Zinsen p. a. beim Kauf oder Übertrag von Fonds & ETF – jetzt hier informieren


 


Zooplus-Aktie (Wochenchart): Die Bodenbildung deutet sich bereits an

Zooplus, Aktie, Chart

Bildquelle: Saphira / pixelio.de

Eine Antwort auf Zooplus-Aktie // Früher Vogel fängt den Wurm

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons