Atoss Software

Atoss Software-Aktie // Wende an der Unterstützungslinie?

Von • 26. April 2022 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (0)563

Beim Spezialisten für Personal-Software, Atoss Software [siehe auch HIER], läuft es auch im ersten Quartal weiter rund. Der Umsatz kletterte um 13 Prozent auf 26,0 Millionen Euro. Der Softwareumsatz (Lizenzen) verbesserte im Zeitraum Januar bis März 2022 um elf Prozent auf 17,1 Millionen Euro. Im Bereich Cloud & Subskriptionen erzielte Atoss ein stolzes Umsatzplus von 77 Prozent auf 7,3 Millionen Euro.

Die Nachfrage nach professionellen Workforce-Management-Lösungen, wie sie Atoss bietet, ist durch die Digitalisierung, dem steigenden Fachkräftemangel und dem Trend zum mobilen Arbeiten weiter ungebrochen.

Dadurch kann Atoss auch gute Preise verlangen: Die Umsatzrendite bezogen auf das operative Ergebnis (Ebit) bewegt sich mit 23 Prozent weiter auf einem hohen Niveau, was Bewertungsspielräume an der Börse eröffnet beziehungsweise das recht hohe Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) der Aktie relativiert.

Sehr solide ist das finanzielle Polster des Unternehmens mit 54,7 Millionen Euro (Vorjahr: 46,6 Millionen Euro). Da kann es sich Atoss leisten voraussichtlich 14,5 Millionen Euro oder 1,82 Euro je Aktie nach der nächsten Hauptversammlung am 29. April auszuschütten, woraus sich aktuell immerhin eine Dividenden-Rendite von 1,2 Prozent errechnen würde.

Bei der Prognose bleibt Atoss Software optimistisch: Für das Geschäftsjahr 2022 wird ein Umsatz von 110 Millionen Euro (2021: 97,1 Millionen Euro) erwartet und trotz geplanter Investitionen, insbesondere in den Vertriebsbereich zur Erschließung neuer Märkte, ist eine Ebit-Marge von noch 25 Prozent geplant. Möglich macht das die zunehmende Cloud-Fokussierung, die auch langfristig für ein nachhaltiges Wachstum sorgen sollte.

Die Aktie bleibt reizvoll durch das angebotene Produkt (Dienstleistung), die Marktstellung, die Wachstumsperspektiven und die zu erzielenden Margen. Im Bereich zwischen 150 und 157 Euro befindet sich eine charttechnische Unterstützungslinie, die sich in den vergangenen Monaten als robust herausgestellt hat.

Nachtrag vom 27. April 2022: Die Atoss-Aktie ist mit 141 Euro klar unter die bedeutende Unterstützungszone gerutscht. Dadurch hat sich das Chartbild nachhaltig eingetrübt.

Atoss Software-Aktie (Tageschart): Unterstützung bei 157 Euro

Atoss Software

Bildquelle: Atoss Software; Chartquelle: Guidants.com

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons