Continental, Aktie, Reifen

Continental-Aktie // Stark im schwachen Umfeld

by • 26. April 2019 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (1)792

Anscheinend ist die tatsächliche Lage besser als die Stimmung. Das deutete sich bei vielen Unternehmensdaten schon in den vergangenen Wochen an und findet auch heute eine Fortsetzung. Ausgerechnet Continental, ein Wert aus der gebeutelten Autobranche, überraschte mit Umsatz- und Gewinnzahlen für das erste Quartal, die recht deutlich über den Analystenerwartungen lagen.

Beim um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern ging es zwar um 17,1 Prozent auf 884,2 Millionen Euro nach unten; die Experten hatten den Hannoveranern aber lediglich rund 800 Millionen Euro zugetraut. Beim Umsatz kam es zu einem Zuwachs von 0,3 Prozent bei etwas mehr als elf Milliarden Euro. Hier lag die Markterwartung in etwa auf oder knapp unter dem Vorjahreswert.

Vorstandschef Elmar Degenhart, der heute seinen Aktionären bei der Hauptversammlung (HV) Rede und Antwort steht, sprach von einem erfreulichen, soliden Ergebnis, weshalb er auch an der Prognose für das Gesamtjahr festhält. Zudem erwartet er in der zweiten Jahreshälfte eine Belebung des wirtschaftlichen Umfelds. Daher erscheint es auch sinnvoll, dass die geplante Abspaltung der Antriebssparte erst 2020 als IPO erfolgen soll.

Deutsche Rohstoff

All diese Nachrichten gefallen dem Markt, weshalb die Continental-Aktie (543900) wieder über die Hürde bei 150 Euro sprang. Zur neuen Woche folgt aber der Dividenden-Abschlag, nachdem 4,75 Euro pro Anteilschein ausbezahlt werden. Da die Aktie mit einem KGV von elf weiter günstig bewertet ist, können Langfristanleger nach dem Abschlag mit Limit um 148 Euro zugreifen.

Eine spannende Anlageidee kann auch ein Bonus-Zertifikat mit Cap (HX6GSS) sein, welches eine Maximalrendite von 9,4 Prozent (13,7 Prozent p. a.) in Aussicht stellt. Dazu muss die Conti-Aktie bis zum 20. Dezember über der Barriere bei 100 Euro (Puffer: 35 Prozent) verweilen. Gelingt dies überraschend nicht, dann tilgt der Emittent via Aktienlieferung. Einen Barrierebruch sollten Anleger mit Blick auf das bereits aufgebaute Aufgeld des Zertifikats vermeiden. Daher raten wir zur Glattstellung, sobald die Conti-Aktie unter 120 Euro rutscht.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Continental-Aktie (Tageschart): auf Erholungskurs

Conti, Continental, Aktie, Chart

Bildquelle: Continental
Deutsche Rohstoff

Eine Antwort auf Continental-Aktie // Stark im schwachen Umfeld

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons