Neuemisssion

Münchner Börsen-Premieren // Tokentus Investments / Endurance Motive / Desert Control

Von • 25. August 2021 • Anlagevisionen, Börsenvisionen, FeatureComments (0)872

Neue Aktien an der Börse München: der spanische Batteriehersteller Endurance Motive, das Pharmaunternehmen China Grand Pharmac, der Chip-Tester Aehr Test System, der Bodensanierer Desert Control, die Explorer Boss Energy und Ameriwest Lithium, die Blockchain-Beteiligungsgesellschaft Tokentus und den Sensortechnologie-Spezialisten Spectris.

Endurance Motive (A3CT9Q), ist ein spanischer Entwickler und Hersteller von individuellen Lithiumbatterien für die Elektromobilität. Das Unternehmen bietet Komplettlösungen für den Einsatz von Lithium-Speichertechnologie in industriellen Traktionsfahrzeugen, Wasserfahrzeugen und dem öffentlichen Verkehr. Der Batteriehersteller kommt derzeit auf einen Börsenwert von 38 Millionen Euro.

China Grand Pharmac (A0Q8LD) ist ein internationales Pharmaunternehmen. Ein Schwerpunkt des Unternehmens ist die Forschung und Entwicklung. Kernsegmente sind die Bereiche Anti-Tumor, kardiovaskuläre Notfallprodukte und medizinische Geräte. Hinzu kommen Anti-Virus-, Anti-Infektion-, Atemwegs- und HNO-Produkte, Bio-Gesundheitsprodukte und besondere pharmazeutische Inhaltsstoffe. Kürzlich wurde die Jahresprognose angehoben. CGP erwartet nun einen Anstieg des Nettogewinns um mindestens 40 Prozent. Der Marktkapitalisierung beträgt derzeit 2,6 Milliarden Euro.

Aehr Test System (908802) aus den USA hat weltweit rund 2.500 seiner Testsysteme für optische Halbleiter und Speicherchips installiert. Mit der wachsenden Nachfrage nach Halbleitern nimmt auch der Bedarf an Testsystemen rasant zu. Der Umsatz verbesserte sich im vierten Quartal des Fiskaljahres 2021 um 102 Prozent auf 7,6 Millionen Dollar im Vergleich zum Vorjahr. Das Nettoergebnis stieg von minus 2,9 Millionen Dollar auf 567.000 Dollar. Der Börsenwert beträgt derzeit 120 Millionen Euro.

Desert Control (A2QR3K) hat eine schöne Mission: Das Unternehmen aus Norwegen will die Erde wieder grüner machen und die zunehmende Versteppung aufhalten. Mehr als 20 Prozent der fruchtbaren Böden der Erde sind bereits unfruchtbar. Wüsten breiteten sich schnell aus. Nach Angaben der Vereinten Nationen gehen jährlich zwölf Millionen Hektar fruchtbares Land durch Wüstenbildung verloren. Das sind 2000 Fußballfelder fruchtbarer Boden, die sich jede Stunde in Sand verwandeln, gleichzeitig wächst die Weltbevölkerung. Desert Control verspricht mit der sogenannten Liquid Natural Clay-Methode Wüste in weniger als sieben Stunden in fruchtbaren Boden zu verwandeln. Der Börse ist das 62 Millionen Euro wert.

Boss Energy (A0MS65) will mit dem australischen Honeymoon-Projekt in den Uran-Abbau einsteigen. Das Projekt befindet sich noch in einer frühen Phase, dennoch beträgt die Marktkapitalisierung bereits 224 Millionen Euro. 23 Prozent der weltweiten Uran-Vorkommen befinden sich in Australien. Der Uran-Abbau könnte mit einer Renaissance der Kernenergie, zur Vermeidung des CO2-Ausstoßes, zunehmend an Bedeutung gewinnen.

Tokentus Investments (A3CN9R) aus Deutschland besteht aktuell noch aus wenigen Aktionären. Ziel der Beteiligungsgesellschaft ist es, in den Zukunftsmarkt der Blockchain-Technologie zu investieren. Tokentus übernimmt den Prozess der Auswahl erfolgsversprechender Targets und die Due Diligence. Derzeit befinden sich neun Unternehmen im Portfolio von Tokentus. An der Börse ist die Gesellschaft derzeit zehn Millionen Euro wert.

Ameriwest Lithium (A3CMEX) ist ein kanadischer Lithium Explorer mit einem Marktwert von derzeit knapp elf Millionen Euro. Das Unternehmen sucht in Nevada (USA) nach Lithium-Vorkommen und will irgendwann in dem wachsenden Markt eine bedeutende Stellung einnehmen. Ob das gelingen wird, ist allerdings noch offen.

Spectris (884647) aus Großbritannien bietet weltweit Instrumenten- und Sensortechnologie sowie die entsprechende Software und ergänzenden Dienstleistungen an. Spectris-Kunden erhalten durch die Kombination von Hardware mit Analyse- und Simulationssoftware schnell und effizient Daten für die die weitere Entwicklung/Forschung. Im ersten Halbjahr 2021 kam Spectris auf einen Umsatz von 602 Millionen Pfund und eine operative Marge von 12,8 Prozent. Die Börse bewertet dies mit 5,4 Milliarden Euro.

Bildquelle: Ronymichaud / Pixabay

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons