Beratung

Einblicke // Arbeit eines Finanzberaters

by • 25. Mai 2020 • ServiceComments (0)1023

Insbesondere im Bereich der Geldanlage gibt es vieles zu berücksichtigen. Von der Auswahl eines Produktes über Risiken und mögliche Renditen bis hin zum Timing reicht die Palette. Für Einsteiger oder Trader mit geringer Erfahrung können Investitionen ein großes Wagnis darstellen. Wer über ein fundiertes Wissen verfügt, besitzt hingegen deutlich größere Chancen auf Erfolge bei der Kapitalanlage.

Finanzberater haben es sich zur Aufgabe gemacht, Kunden mit fundiertem Wissen zur Seite zu stehen. Die Einschaltung eines Experten sollte man sich in jedem Fall überlegen, wenn der eigene Kenntnisstand niedrig ist. In der Regel verfügt jedes Geldinstitut über einen Financial Adviser. Hier stellt sich allerdings die Frage, ob eine objektive Beratung zu erwarten ist. Denn letztendlich sind die Bankmitarbeiter an hauseigene Produkte oder Angebote von Kooperationspartnern gebunden.

Eine Alternative stellen unabhängige Finanzberater dar, die maßgeschneiderte Produkte für Interessenten bieten. In der Regel beginnt ihre Arbeit mit einer volkswirtschaftlichen Analyse der bestehenden Finanzsituation. Diese ebnet den Weg, um eine individuelle Strategie zu entwerfen und sie darüber hinaus den jeweiligen Kundenbedürfnissen anzupassen.

Eyemaxx

Im Gegensatz zu einem Geldinstitut sind engagierte Berater oft an 365 Tagen im Jahr erreichbar. Vorteilhaft ist, dass sofort auf jede veränderte Situationen reagiert werden kann. Außerdem besteht die Möglichkeit, jederzeit neue Konzepte in enger Absprache mit dem Trader zu planen. Dies kann bei Geldanlagen von großer Bedeutung für erfolgreiche Aktivitäten sein.

Wie in vielen anderen Bereichen auch, finden sich einige schwarze Schafe unter den Finanzberatern. Deshalb sollte man sehr sorgfältig seine Auswahl treffen und die Seriosität eines Anbieters überprüfen. Dazu gehört die Hinzuziehung von Kundenbewertungen, Erfahrungen und Tests. Online wird man schnell fündig, von jedem Ort aus lassen sich in aller Ruhe Vergleiche ziehen.

Um einen kompetenten Consultant mit besten Serviceleistungen auszuwählen, gibt es einige wichtige Aspekte zu beachten. Grundsätzlich gilt: Gute Finanzberater verfügen über den Abschluss eines kaufmännisch orientierten Berufsbildes oder üben einen Kaufmannsberuf aus. Bestenfalls haben sie mindestens drei oder mehr Jahre im betreffenden Bereich Fuß gefasst.

Der Beruf des Finanzberaters ist nicht geschützt, das heißt, eine dezidierte Ausbildung gibt es nicht. Fundierte Fachkenntnisse sind jedoch eine Grundvoraussetzung. Diese können unter anderem durch Fortbildungen und Seminare erworben werden. Positiv zu bewerten ist ein Abschluss zum Fachberater für Finanzdienstleistungen, den man beispielsweise bei der IHK machen kann.

Wer auf der Suche nach einem Finanzberater mit speziellen Kenntnissen im Bereich von Kapitalanlagen ist, sollte auf einen Abschluss als Fachwirt für Finanzberatung, ebenfalls ein IHK-Angebot, Wert legen. Auch die Vorlage einer bestandenen Prüfung für das Tätigkeitsfeld spricht für sich.

Bildquelle: Escher / Pixabay
Eyemaxx

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons