Deutz, Aktie, Zertifikat, Volvo

Deutz-Aktie // Beharrlich aufwärts

by • 23. November 2020 • Anlagevisionen, Chart-Alarm, FeatureComments (0)1227

Die Deutz-Aktie schiebt sich derzeit beharrlich weiter nach oben. Gut läuft es in China und im dritten Quartal auch wieder in anderen Regionen. Die China-Strategie von Deutz zeigt mit dem Joint Venture mit Chinas größtem Baumaschinenkonzern Sany bereits erste Erfolge. Das Gemeinschaftsunternehmen arbeitet bereits profitabel und das Produktionsvolumen soll von rund 7.000 Motoren in 2019 auf rund 20.000 Motoren im Gesamtjahr 2020 gesteigert werden.

Geplante Volumen wurden von Deutz bereits erreicht. Nun erwartet der Motorenbauer weitere Marktanteilsgewinne und setzt sich deshalb ambitioniertere Ziele für seine China-Geschäfte. Darüber hinaus wird auch der globale Ausbau des margenstarken Servicebereichs, der eine wesentliche Säule der übergeordneten Wachstumsstrategie darstellt, vorangetrieben.

Gleichwohl waren die ersten neun Monate schlimm für Deutz. Der Auftragseingang sackte gegenüber dem Vorjahr um 29 Prozent und der Absatz um 30 Prozent ab. Das operative Ergebnis (Ebit vor Sondereffekte) lag bei minus 65,6 Millionen Euro und ohne Berücksichtigung von Sondereffekten bei minus 103,4 Millionen Euro.

Gegenüber dem zweiten Quartal 2020 verzeichnete Deutz im dritten Quartal jedoch eine Absatzsteigerung um 2,7 Prozent, die vor allem auf prozentual zweistellige Zuwächsen bei Material Handling und Landtechnik resultiert. Gut lief es dabei in Amerika und im EMEA-Raum (Europa, Naher Osten, Afrika). Der operative Verlust wurde im dritten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorquartal deutlich reduziert.

Erfreulich ist im dritten Quartal auch einer positiver operativer Cash-flow vom 24,3 Millionen Euro und einer positiver freier Cash-flow mit 6,9 Millionen Euro. Deutz scheint wieder Tritt zu fassen, was sich auch in einem Aufwärtstrend der Aktie ausdrückt.

Sollte die Widerstandszone von 5,50 Euro überwunden werden, könnte es sogar bis in den Bereich von acht Euro nach oben gehen. Was dafür spricht ist die mittelfristige Markttechnik (MACD), die gerade ein Kaufsignal generiert hat.


Einmal ausgezeichnet ist gut. Dreizehnmal ist Qualität. Jetzt die Vermögensverwaltung der MERKUR PRIVATBANK testen und zusätzlich 1,50 % Zinsen p. a. sichern. Jetzt hier sichern.


 


Deutz-Aktie (Tageschart): neues Mehrmonatshoch

Deutz

Bildquelle: Deutz

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons