Atoss Software

Atoss Software-Aktie // Fünfzehnten Rekordabschluss im Blick

Von • 23. Oktober 2020 • Anlagevisionen, Feature, KompaktvisionenComments (0)1719

Diese Rendite dürfte ganz nach dem Geschmack der Anleger sein: In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahrs kommt Atoss Software auf eine Betriebsgewinn-Marge (Ebit) von sensationellen 28 Prozent, im Vorjahr waren es 26 Prozent. Der Konzernumsatz stieg um 18 Prozent auf 61,1 (51,7) Millionen Euro und das operative Ergebnis verbessert sich überproportional um 29 Prozent auf 17,4 (13,5) Millionen Euro.

Damit baut Atoss Software seine Stellung im Markt für Workforce Management aus und bleibt auf Wachstumskurs. Die starke Nachfrage nach Workforce Management Lösungen der Münchner scheint ungebrochen. Der Vorstand ist deshalb optimistisch und hebt seine zu Jahresbeginn getroffene Prognose für das Geschäftsjahr 2020 an.

Nach der eindrucksvollen Geschäftsentwicklung der letzten neun Monate steuere Atoss nun zielsicher auf den fünfzehnten Rekordabschluss in Folge zu, heißt es aus dem Unternehmen. Getragen von einem sehr zuversichtlichen Ausblick auf das letzte Quartal des Geschäftsjahres schraubt der Vorstand seine Prognose auf ein Umsatzziel von rund 82 Millionen Euro und eine Ebit-Marge von mehr als 27 Prozent.

Die Atoss Software-Aktie befindet sich seit September in einer Konsolidierungsphase. Sie hatte sich doch arg weit von der 200-Tage-Durchschnittslinie entfernt, die Börse hatte vorgefeiert. Der Abstand wird gerade verringert, beträgt aber noch immer rund 30 Prozent. Hier dürfte es zu einer weiteren Annäherung kommen. Langfristig bleibt die Atoss Software-Aktie durch das Wachstumstempo und des margenstarken Geschäfts des Unternehmens eine attraktive Anlage.

Atoss Software-Aktie (Tageschart): Konsolidierung

Atoss Software Aktie

Bildquelle: Atoss Software

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons