Stemmer Imaging

Stemmer Imaging-Aktie // Bestens im Bilde

Von • 22. Juli 2021 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (0)922

Beim Spezialisten für industrielle Bildverarbeitung, Stemmer Imaging [siehe auch Interview HIER], läuft es sehr gut, wohl auch aufgrund der sich erholenden Automobilbranche. Im zweiten Quartal (2021) verzeichnet der Auftragseingang ein Plus von 121 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal auf einen Rekordwert von 47,2 Millionen Euro. Das lässt für die Zukunft weiter hoffen.

Schon im ersten Halbjahr legte der Umsatz, nach vorläufigen Zahlen, um 24 Prozent auf 64,7 Millionen Euro im Jahresvergleich zu. Das operative Ergebnis (Ebitda) verbesserte sich um 245 Prozent auf 7,9 Millionen Euro.

Die Ebitda-Marge lag im ersten Halbjahr bei 12,2 Prozent und hat damit erneut den Zielwert der Mittelfriststrategie von größer zehn Prozent übertroffen. Im zweiten Quartal lag die Ebitda-Marge bei 12,8 Prozent, nach 11,7 Prozent im ersten Quartal und 5,6 Prozent in Q2 2020. Der Trend passt hier.

Die wesentlichen Faktoren für den Margen-Anstieg: eine gute Marktentwicklung, ein erfolgreiches Kostenmanagement, eine größere Wertschöpftungstiefe und die strategische Ausweitung des Angebots auch auf nicht-industrielle Bereiche. Belastend hat sich tendenziell die verschlechterte globale Liefersituation ausgewirkt.

Die Geschäftsentwicklung ermutigt das Management von Stemmer Imaging ihre Prognose für das Gesamtjahr 2021 zu erhöhen: Der Vorstand erwartet nun einen Umsatz zwischen 123 und 131 Millionen Euro. (bisherige Prognose: 111 bis 121 Millionen Euro) und ein Ebitda zwischen 12,2 und 15,4 Millionen Euro (bisherige Prognose: 7,8 bis 10,2 Millionen Euro).

Die Börse feierte dieses deutliche Prognose-Plus mit einem kräftigen Kursanstieg. Dabei ist die Aktie auch wieder in die Widerstandszone um die Marke von 27 Euro vorgedrungen. Charttechnisch wichtig wäre nun ein Anstieg über 29 und dann auch über 30 Euro, um die Aufwärtsdynamik zu unterstreichen. Unterstützung bietet die 200-Tage-Linie bei aktuell 23,60 Euro. Fundamental bleibt Stemmer Imaging ein reizvolles Unternehmen.

Warburg Research hat das Kursziel für die Stemmer Imaging-Aktie von 34 auf 36 Euro erhöht. Das Rating lautet unverändert Buy.

Die endgültigen Zahlen für das zweiten Quartal und weitere Details zum Halbjahresergebnis 2021 werden am 11. August 2021 veröffentlicht.

Stemmer Imaging-Aktie (Tageschart): Widerstandszone

Stemmer Imaging Aktie 220721

Bildquelle: Stemmer Imaging

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons