Amadeus Fire

Amadeus Fire-Aktie // Volldampf voraus

Von • 22. Juli 2021 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (0)604

Starke Zahlen für das erste Halbjahr legte Amadeus Fire vor. Der Umsatz kletterte um 30 Prozent auf rund 178 Millionen Euro. Beim um Sondereffekte bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebita) ging es gar um 70 Prozent auf 29,5 Millionen Euro nach oben. Zwar hatte die Verwaltung auch schon nach den Zahlen für das erste Quartal mitgeteilt, dass das Geschäft wohl besser läuft als geplant. Die Höhe der nun erfolgten Prognoseerhöhung überraschte aber nun trotzdem positiv.

Im Detail erwartet der Personaldienstleister für das laufende Jahr nun ein Ebita-Plus von mindestens 50 Prozent auf mehr als 60 Millionen Euro. Bislang hatte das SDAX-Unternehmen einen Zuwachs von 15 Prozent prognostiziert gehabt. Damit zeigte sich, dass wir mit unserer optimistischen Einschätzung im vergangenen Herbst [HIER klicken] richtig lagen, denn die Amadeus Fire-Aktie (509310) legt weiter zu. Sie notiert inzwischen auf Rekordniveau. Der Corona-Crash wird im langfristigen Chartbild somit nur noch eine kleine Delle hinterlassen.

Trotzdem sehen wir noch Kurspotential, denn charttechnisch ist der Aufwärtstrend intakt. Das neue Rekordhoch lieferte zudem ein Kaufsignal. Und auch fundamental ist der Wert mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 20 und einer Dividenden-Rendite von 1,3 Prozent noch nicht überbewertet, vor allem vor dem Hintergrund der deutlich steigenden Gewinne.

Wem das Direktinvestment nicht spekulativ genug ist, der greift zu einem Faktor-Zertifikat Long (MF7NG7), welches die Kursbewegung des Basiswerts verdoppelt, mit konstantem Faktor. Anleger sollten aber beachten, dass diese Hebelwirkung auch nach unten Wirkung zeigt.

Amadeus Fire-Aktie (Tagschart): Das Rekordhoch lieferte ein Kaufsignal

Amadeus, Fire, chart, aktie

Bildquelle: Free-Photos / Pixabay

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons