Deutsche Börse, Flatexdegiro

Deutsche Börse-Aktie // Dank eines schwächeren Quartals voll auf Kurs

Von • 22. April 2021 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (0)556

Das erste Quartal des Vorjahres war eine Besonderheit. Schuld war der Ausbruch der Pandemie, der an den Kapitalmärkten für einen Crash sorgte. Die scharfe Delle ist vor allem bei den Indices, aber auch bei den meisten Einzelwerten, längst ausgeglichen. Allerdings gibt es Werte, die auch im ersten Quartal des Vorjahres gut verdient haben. Das war insbesondere die Deutsche Börse, die vom heftigen Auf und Ab und der enormen Handelsaktivitäten profitierte. Daher ist es kein Wunder, dass die ersten drei Monate des Jahres 2021 schlechter waren als im Vorjahr. Trotzdem kann die Deutsche Börse-Aktie (581005) am heutigen Donnerstag leicht zulegen.

Im Detail sanken die Erlöse von Januar bis März um sieben Prozent auf 855 Millionen Euro. Beim Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) ging es um zwölf Prozent auf 521 Millionen Euro nach unten. Trotzdem sieht Finanzvorstand Gregor Pottmeyer den Konzern auf Kurs. Die Jahresziele wurden bestätigt. Demnach will der Börsenbetreiber rund 3,5 Milliarden Euro umsetzen, was einem Plus von knapp zehn Prozent entspricht. Das Ebitda soll von 1,9 auf rund 2,0 Milliarden Euro steigen.

Und der seit 2018 amtierende Vorstandschef Theodor Weimer, der das schwankende Börsenschiff in den vergangenen Jahren in ruhigere See gefahren hat, will vor allem durch Zukäufe weiter wachsen. So ist es sein Plan, dass bis 2023 Erlöse von 4,3 Milliarden Euro erzielt werden. Die Börsianer glauben an die neue Wachstumsstärke, weshalb der Kurs der Deutsche Börse-Aktie die Corona-Schwäche längst ausglichen hat.

Im Bereich von 140 Euro sehen wir den Titel gut unterstützt. Von hier sollte der Titel wieder auf das Niveau zurückkehren, welches nach der Handelseuphorie im ersten Quartal des Vorjahres erreicht worden war. Damals sprang der Wert auf 170,15 Euro. Langfristanleger steigen daher limitiert knapp über der 140er-Marke ein.

Renditestark zeigt sich aber auch ein Bonus-Zertifikat mit Cap (PF3F7F). Es bringt eine Maximalrendite von 10,1 Prozent (15,1 Prozent p.a.), wenn die Aktie der Deutschen Börse bis zum 17. Dezember 2021 stets über 115 Euro verweilt. Sollte sich der aktuell 21,5-Prozent-Puffer überraschend als nichtausreichend erweisen, dann tilgt der Emittent in Cash, entsprechend dem dann gültigen Kursniveau.

Deutsche Börse-Aktie (Tagschart): Bei 140 Euro verläuft eine Unterstützungslinie

deutsche, börse, boerse, chart

Bildquelle: Börse Frankfurt / Deutsche Börse

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons