Apontis Pharma-Aktie // Wende nach Absturz durch gute Wachstumsaussichten?

Von • 22. März 2022 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (0)1818

Die kurze Börsengeschichte von Apontis Pharma ist bislang durchaus bewegt: Bis auf 27 Euro ging es zunächst nach oben – nun notiert die Aktie nur noch bei rund zwölf Euro (siehe auch Chart unten). Dabei ist der Markt für Single Pills, die bei Apontis Pharma inzwischen 62 Prozent des Gesamtumsatzes ausmachen (2020: 49 Prozent), ein Wachstumsmarkt.

Die Zahl der Patienten in Behandlung mit Single Pills von Apontis erhöhte sich um 55 Prozent. Sowohl die neuen Präparate Atorimib (Cholesterinsenker) und TonotecHCT (Blutdrucksenker) als auch die etablierten Single Pills, wie Tonotec, verzeichneten zweistellige Wachstumsraten.

Der Gesamtumsatz klettert dadurch im Geschäftsjahr 2021 um 31 Prozent auf 51,2 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) lag vor IPO-Kosten bei 5,9 Millionen Euro um mehr als das Fünffache über dem Vorjahreswert. Die Ebitda-Marge verbesserte sich vor IPO-Kosten von 2,6 auf 11,5 Prozent.

Societe Generale

Für das Geschäftsjahr 2022 rechnet der Vorstand mit einem Umsatzwachstum auf 55,3 Millionen Euro. Um das Single-Pills-Potenzial besser zu nutzen, soll kräftig in Marketing- und Vertrieb investiert werden. Das Ebitda dürfte darunter leiden und wird deshalb bei 5,5 Millionen Euro erwartet. Wesentlicher Wachstumstreiber werden auch 2022 die Single Pills sein. Für das laufende Geschäftsjahr sind drei Neueinführungen geplant. Diese sollen ab 2023 einen signifikanten Umsatzbeitrag leisten.

Langfristig, bis 2026, soll das Single-Pills-Portfolio auf mehr als 20 anwachsen und ein Umsatz von 100 Millionen Euro bei einer Ebitda-Marge von dann 30 Prozent erzielt werden.

Sehr erfreulich ist die Finanzlage von Apontis Pharma mit einer Eigenkapitalquote von 75 Prozent und liquiden Mitteln von 29,8 Millionen Euro sowie Verbindlichkeiten von lediglich 3,7 Millionen Euro zum 31. Dezember 2021.

Die Apontis Pharma-Aktie ist stark zurückgekommen und erscheint angesichts der Wachstumsaussichten und der Kapitalausstattung reif für eine Erholung.

Das Risiko: Technisch befindet sich das Papier noch in einem intakten Abwärtstrend und auch markttechnisch ist, obwohl deutlich überverkauft, noch keine Wende erkennbar.

Hauck Aufhäuser Lampe senkte kürzlich das Kursziel von 32 auf 30 Euro mit dem Rating Buy. Warburg Research reduziert von 41 auf 35 Euro mit einem Buy.

Apontis Pharma-Aktie (Tageschart): Abwärtstrend

APONTIS PHARMA Aktie

Societe Generale

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Simple Share Buttons