Secunet, Teamviewer, Netzwerk, Net, Network, Internet

Secunet-Aktie // Kurzfristiger Abwärtstrend geknackt

by • 22. Januar 2021 • Anlagevisionen, Chart-Alarm, FeatureComments (0)1081

Nach Monaten der Konsolidierung befindet sich die Secunet-Aktie derzeit wieder auf dem Weg nach oben, dabei wurde auch der seit Oktober 2020 bestehende kurzfristige Abwärtstrend gebrochen Begleitet wird dieser Anstieg von einem hoffnungsvollen Signal der Markttechnik (MACD, siehe Tageschart unten). Unterstützung hat der Aktienkurs durch die 200-Tage-Durchschnittslinie erfahren, die zurzeit bei 226 Euro verläuft.

Schwung in den Kurs des führenden deutschen Cybersicherheitsunternehmen – 79 Prozent hält Giesecke & Devrient – bringen die vorläufigen Geschäftszahlen für 2020: In diesem schwierigen Jahr sind die Umsatzerlöse um 26 Prozent auf 285,6 Millionen Euro gewachsen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) verbesserte sich um 55 Prozent auf 51,6 Millionen Euro.

Infolge der Corona-Pandemie haben deutsche Behörden die Ausstattung mit sicheren mobilen Arbeitsplätzen, die für die Arbeit im Home- und Mobile-Office erforderlich sind, forciert. Gut ausgefallen ist so auch das vierte Quartal ist sehr gut ausgefallen: Secunet steigerte den Umsatz von 63,4 auf 96,6 Millionen Euro und das Ebit von 11,1 auf 19,5 Millionen Euro.

Die Secunet-Aktie ist sicherlich nicht günstig bewertet und mit einem Freeflow von knapp elf Prozent auch nicht breit gestreut. Dennoch ist das Unternehmen durch sein Geschäftsfeld und die zahlreichen Aufträge durch die öffentliche Hand als Investment nach wie vor spannend. Die nächste Widerstandszone befindet sich im Bereich von 300 Euro.

Secunet-Aktie (Tageschart): kurzfristiger Abwärtstrend überschritten

Secunet Aktie

Bildquelle: Bildquelle: Klicker / pixelio.de

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons