Sartorius

Sartorius-Aktie // Auftragseingang macht Hoffnungen

Von • 21. Juli 2022 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (0)711

Auch Unternehmen, deren Geschäft prima läuft, müssen damit leben, dass in einem schwachen Marktumfeld die Aktie extrem zurückkommt. So ist dies auch bei den Sartorius Vorzügen (716563), die vom Rekordhoch bei 631,80 Euro aus dem Spätherbst 2021, sich mehr als halbierten und im Zwischentief aus dem Juni nur noch 293,30 Euro kosteten. Aktuell eroberte das Papier aber immerhin die 400-Euro-Marke zurück, wozu starke Halbjahreszahlen erheblich beitrugen.

Schon im Vorfeld der am heutigen Donnerstag vorgelegten Halbjahreszahlen hatten sich die Sartorius Vorzugaktie, die seit der Erweiterung des DAX auf 40 Werte (September 2021) ein Mitglied des Auswahlindex ist, erholt. Dies war allerdings vor allem dem verbesserten Marktumfeld geschuldet, wenngleich einige Marktteilnehmer und Analysten eine Unterbewertung erkannt hatten.

Der Umsatz stieg in den ersten sechs Monaten um rund 27 Prozent auf 2,06 Milliarden Euro. Beim bereinigten operativen Ergebnis (Ebitda) kam es zu einem Anstieg von ca. 25,6 Prozent auf 697,5 Millionen Euro. Damit übertraf der Pharma- und Laborausrüster die Markterwartungen. Firmenchef Joachim Kreuzburg bestätigte gleichzeitig die Jahresziele, verwies aber auf Unsicherheiten in Bezug auf Lieferketten und auf das politische Umfeld.

Börsenspiel Trader

Zuversichtlich stimmt uns aber vor allem der hohe Auftragseingang, der mit 2,17 Milliarden Euro nur minimal unter dem Vorjahreswert liegt. Damals hatte allerdings die Nachfrage der Covid-19-Impfstoffforscher für eine gewisse Sonderkonjunktur gesorgt. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 30 ist der DAX zwar optisch kein Schnäppchen, historisch und im Branchenvergleich aber durchaus attraktiv bewertet. Langfristanleger können den Wert daher an schwachen Tagen einsammeln.

Eine clevere Einstiegschance bietet auch ein Discount-Zertifikat (SF264G) mit Cap bei 400 Euro und Laufzeit bis zum 16. September 2022. Geht die Aktie über dem Cap bei 400 Euro über die Ziellinie, ist aktuell eine Maximalrendite von 6,0 Prozent (35 Prozent p.a.) möglich. Rutscht der Basiswert am Laufzeitende unter die 400er-Marke, tilgt der Emittent via Aktienlieferung. Der Einstandskurs liegt dann bei 377,03 Euro, was dem aktuellen Zertifikate-Kurs entspricht.

Sartorius-Aktie (Vorzüge, Tageschart): Abwärtstrend ist gebrochen

sartorius, chart, aktie

Bildquelle: Sartorius: Chartquelle: guidants.com

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons