MTU, Turbinen

MTU-Aktie // Sprunghafter Verlauf

by • 21. Februar 2019 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (3)1117

Aktionäre der MTU Aero Engines mussten jüngst gute Nerven haben. Denn der Kurs der Aktie sackte nach der Veröffentlichung der 2018er-Werte erst einmal weg – im Tief bis auf 183,20 Euro. Im Tagesverlauf kam es allerdings zu einer Erholung, sodass das Papier bei 191,20 Euro schloss, was einem Tagesverlust von rund 2,5 Prozent entsprach. Zwischenzeitlich lag das Papier sogar im Plus. Am Donnerstag (21. Februar 2019) konnte das Papier leicht zulegen.

Was war passiert? Die 2018er-Daten waren erwartet gut, dank konstant starker Geschäfte mit neuen Antrieben, mit Ersatzteilen und auch immer mehr mit längerfristigen Wartungsaufträgen. Umsatz und Ertrag stiegen im Rahmen der hohen Erwartungen, nachdem der Triebwerkskonzern die eigenen Prognosen zweimal erhöht hatte. Und auch die Verzögerungen bei den AirbusMittelstreckenjets hat das Geschäft nicht verdorben. Konzernchef Reiner Winkler kündigte zudem an, die Dividende von 2,30 auf 2,85 Euro zu erhöhen.

Und auch der Ausblick lässt weiter steigende Umsätze und Gewinne erwarten. Allerdings wird es veränderte Verbuchungen bei den Wartungsaufträgen geben, weshalb das Umsatzplus im laufenden Jahr etwas schwächer als bislang erwartet zulegen wird. Wahrscheinlich haben einige Marktteilnehmer diese Information, die eher technischer Natur ist, falsch interpretiert und im frühen Handel einige Stücke auf den Markt geworfen. Diese wurden erst deutlich tiefer aufgenommen und schon war das Tagesminus erreicht, ehe dann die positiveren Interpretationen des Zahlenwerks für die schnelle Erholung sorgten.

So etwas kann vor allem bei Papieren geschehen, die zuletzt gut gelaufen sind und fundamental nicht mehr ganz billig sind. Dies ist bei MTU der Fall, weil das KGV aktuell bei 20 liegt und die Dividenden-Rendite gerade einmal 1,5 Prozent erreicht. Da aber das Wachstumstempo hoch ist und die Perspektiven weiter gut sind, ist dies auch gerechtfertigt, weshalb auch beim Direktinvestment in die MTU-Aktie (A0D9PT) durchaus noch weitere Gewinne möglich sind.

Exakt zehn Prozent (11,7 Prozent p.a.) sind hingegen bei einem Bonus-Zertifikat mit Cap (CJ25GD) möglich. Dazu muss die bei 149,50 Euro platzierte Barriere bis zum 20. Dezember 2019 unverletzt bleiben. Erweist sich die aktuell rund 23 Prozent entfernte Barriere aber überraschend als nicht ausreichend, dann tilgt der Emittent via Aktienlieferung im Verhältnis eins zu eins.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.


Wertpapierdepot: Top-Konditionen oder fester Ansprechpartner? Warum oder?

Auf der Suche nach einem (neuen) Depot? Dann hier klicken.


 


MTU-Aktie (Tageschart): jüngst heftige Schwankung

Bildquelle: MTU

3 Antworte auf MTU-Aktie // Sprunghafter Verlauf

  1. […] Ein heftiges Auf und Ab erlebte die MTU Aero Engines-Aktie jüngst an der Börse. Offensichtlich interpretierten einige Marktteilnehmer den Ausblick des Unternehmens falsch, weshalb die Aktie einbrach. Anschließend kam es aber wieder zu einer Erholung. Ist die Aktie (A0D9PT) weiter ein Investment wert? Ein Bonus-Zertifikat mit Sicherheitspuffer bietet gute Rendite-ChancenOriginal Artikel anzeigen […]

Simple Share Buttons