Dermapharm

Dermapharm-Aktie // Auch ohne Cannabis-Euphorie ein Rendite-High-Light

by • 20. Dezember 2019 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (0)760

Als wir im Mai über Dermapharm berichteten, hatten ansprechende Ergebnisse für das erste Quartal und die Cannabis-Fantasie die Aktie auf ein Rekordhoch getrieben [hier klicken]. Heute können wir erneut von guten Zahlen berichten, nämlich den Werten für den Zeitraum vom Januar bis September:

Der Umsatz stieg um 20,7 Prozent auf 517,6 Millionen Euro und das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sprang gar um 25,1 Prozent auf 133,1 Millionen Euro. Die operative Marge verbesserte sich daher um 0,9 Prozentpunkte auf gute 25,7 Prozent. Und was macht die Aktie? Sie markierte nach der Datenvorlage bei 39,48 Euro erneut ein Rekordhoch.

Die Entwicklung der Pharma-Aktie (A2GS5D) könnte auch erfolgreich weitergehen, obwohl das Thema Cannabis derzeit an der Börse etwas in den Hintergrund gerückt ist. Denn Vorstandschef Hans-Georg Feldmeier bestätigte die Prognose für das Gesamtjahr: Er geht von einem Umsatzplus um 14 bis 19 Prozent und einem Anstieg beim Ebitda von 17 bis 22 Prozent aus.

Mit Blick auf die Zuwächse nach neun Monaten halten wir diese Guidance als extrem defensiv und erwartet ein klares Übertreffen. Somit dürfen sich Anleger jetzt schon auf die Zahlenvorlage freuen.

Sie ist für den März 2020 angekündigt, die Grünwalder dürften aber vorab schon Wasserstandsmeldungen in Form von Vorab-Zahlen kommunizieren. Zudem hat sich der Konzern Platz geschaffen, damit die Produktion schneller und besser läuft: So wurde im Vormonat das neue Logistikzentrum am Hauptproduktionsstandort im sächsischen Brehna planmäßig in Betrieb genommen.

Fundamental hat die Aktie mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 20 noch Potenzial. Zudem ist der charttechnische Aufwärtstrend weiter intakt, weshalb Langfristanleger durchaus auch auf dem erhöhten Niveau noch einsteigen können. Sinnvoll könnte sein, per Limit unter dem aktuellen Kursniveau zu ordern, da an den ruhigen Handelstagen um Weihnachten manche Titel etwas heftiger schwanken – nach oben und nach unten.

Das im Mai vorgestellte Discount-Zertifikat (DDE5A4) mit Cap bei 35 Euro geht übrigens genau heute über die Ziellinie. Der Cap wird klar übertroffen , somit erhalten Anleger 35 Euro in Cash. Wer damals zugriff, erzielte eine Maximalrendite von 11,2 Prozent (18,8 Prozent p.a.).

Wer erneut via Discounter auf Renditejagd gehen will, der wirft einen Blick auf ein Zertifikat (DF2240) mit Laufzeit bis Juni 2020 und Cap bei 40 Euro. Hier sind maximal 11,5 Prozent (22,2 Prozent p.a.) möglich, wenn die Aktie am Laufzeitende über dem Cap notiert. Erreicht die Aktie das Cap-Niveau hingegen nicht, tilgt der Emittent in Cash entsprechend dem dann gültigen Kurs. Ins Minus rutschen Anleger aber erst bei Kursen unter 35,89 Euro, was dem aktuellen Zertifikate-Kurs entspricht.

Dermapharm-Aktie (Tageschart): steiler Aufwärtstrend

dermapharm, aktie, chart

 

Bildquelle: HanfMagazin / pixelio.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons