Vectron

Vectron-Aktie // Unsichere Rekorde

Von • 20. Juli 2021 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (0)1165

Mit Wirten als wichtige Kundengruppe tat sich Vectron Systems in der Pandemie sehr schwer, nachvollziehbar. Das Unternehmen rüstet Gastronomie und Bäckereien mit digitalen Kassensysteme bestehend aus Hardware, Software und Cloud-Services (Reservierungsservice, Lieferservice, Coupon-Service) aus.

Nun erholt sich das Geschäft wieder: Nach vorläufigen Berechnungen klettert der Umsatz von April bis Juni 2021 (zweites Quartal) gegenüber der Vergleichsperiode 2020 deutlich um 145 Prozent auf 12,5 Millionen Euro. Das operative Ergebnis (Ebitda) steigt überproportional um 579 Prozent von minus 0,7 Millionen auf plus 3,3 Millionen Euro.

Das Halbjahresergebnis entwickelt sich entsprechend positiv. Im Vergleich zu den ersten sechs Monaten 2020 verbesserten sich die Erlöse im ersten Halbjahr 2021 um 66 Prozent auf 20,9 Millionen Euro und das Ebitda legt um 388 Prozent auf 3,9 Millionen Euro zu.

Positiv entwickelten sich im ersten Halbjahr 2021 die wiederkehrenden Umsätze bei Vectron: Sie wiesen mit 3,1 Millionen Euro ein Plus im Vergleich zum ersten Halbjahr 2020 von 77 Prozent auf.

Die Börse hat diese Entwicklung bereits vorweggenommen und lies den Kurs der Vectron-Aktie von unter sechs Euro (im März 2020) bis auf fast 15 Euro (Juni 2021) steigen. Im Februar wurde dabei auch die 200-Tage-Durchschnittslinie überschritten, die mithin als Grenze zwischen Hausse und Baisse gilt. Derzeit nähert sich der Kurs dieser Barriere wieder von oben an.

Der Markt bleibt vorsichtig, schließlich könnte durch die Delta-Variante wieder ein neuer Lockdown drohen, obwohl die vulnerablen Gruppen durch die Impfung inzwischen vor schweren Verläufen inzwischen geschützt sein dürften und dadurch eine erneute Totalschließung unwahrscheinlicher wird.

Eine weitere Unsicherheit: Wie viele Gastwirte werden die Krise nicht überleben? Gerade erst hat der bekannte Gastronom Alfons Schuhbeck aus München Insolvenz angemeldet. Ob seine Gaststätten zu retten sind ist noch offen.

Die Vectron-Aktie ist zweifellos ein spannendes Investment mit Blick in Richtung Big Data oder Lieferservices. Die Digitalisierung im Gastrobereich wird sich (durch die Pandemie) beschleunigen und die Wertschöpfung je Kunden zunehmen. Vectron dürfte davon profitieren.

Vectron-Aktie (Tageschart): beständig aufwärts, unter (großen) Schwankungen

Vectron Aktie

Bildquelle: Vectron

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons