Covestro, Auto

Covestro-Aktie // Günstige Bewertung in schweren Zeiten

by • 20. Mai 2020 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (0)1760

Ein Unternehmen wie Covestro, das Kunststoffe produziert hat derzeit einen schweren Stand. Nicht nur wegen des schlechten Images von Plastik – wobei wir dieses alle allüberall nutzen –, sondern auch aufgrund der Konjunktur. Chemie ist (stark) zyklisch – und wenn zahlreiche Produktionsstätten ruhen, dann wird auch kein Kunststoff-Granulat benötigt. Das bekommt Covestro zu spüren.

Inzwischen notiert der Kunststoff-Produzent mit einem Marktwert von 5,6 Milliarden Euro in der Nähe seines Eigenkapitals von 5,5 Milliarden Euro. Die Börse ist somit kaum mehr zu bezahlen als die zählbare Substanz des Unternehmens. Vermutlich geht sie sogar davon aus, dass künftige Verluste das Eigenkapital sogar noch dezimieren könnten.

Im ersten Quartal sank die abgesetzte Menge im Kerngeschäft um 4,1 Prozent und der Konzernumsatz lag bei 2,8 Milliarden Euro, was ein Minus von 12,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr ist. Der Betriebsgewinn (Ebitda) verringert sich um 42,5 Prozent auf 254 Millionen Euro und unter dem Strich sackt das Konzernergebnis um 88,8 Prozent auf 20 Millionen Euro ab.

Das hat auch Wirkung auf den Geldfluss. Der freie operative Cash-flow vermindert sich von minus 45 auf minus 249 Millionen Euro. Konsequenterweise halbiert Covestro deshalb auch die Dividende von 2,40 auf 1,20 Euro. Die Hauptversammlung findet virtuell am 30. Juli statt.

Ist Covestro somit – an der Börse – ein hoffnungsloser Fall? Nun, Plastik wird nach wie vor massenhaft gebraucht werden, auch wenn der Ruf schlecht ist. Allerdings stellt sich die Frage, ob es noch ein dauerhaftes Mengenwachstum geben wird? Zweifel sind zumindest in diesem Punkt angebracht. Der Wettbewerb wird somit vermutlich (noch) härter werden, was die Marge weiter drücken könnte.

Große Bewertungsspielräume ergeben sich dadurch nicht, wobei die Covestro-Aktie schon auf einem recht günstigen Niveau angelangt ist. Ein Anstieg bis zur 200-Tage-Durchschnittsline bei 38 Euro erscheint charttechnisch dennoch im Bereich des Möglichen zu liegen.


Einmal ausgezeichnet ist gut. Dreizehnmal ist Qualität. Jetzt die Vermögensverwaltung der MERKUR PRIVATBANK testen und zusätzlich 1,50 % Zinsen p. a. sichern. Jetzt hier sichern.


 


Covestro-Aktie (Tageschart): Mühe mit dem Widerstand

Covestro Aktie

Bildquelle: Covestro

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons