Puma, Aktie

Puma-Aktie // Viele Probleme gut gemeistert

Von • 20. Januar 2022 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (0)995

Im Oktober hatten wir die Puma-Aktie bei Kursen knapp unter 100 Euro als langfristig aussichtsreich eingestuft [HIER klicken]. Tatsächlich ging es anschließend bis auf ein neues Rekordhoch bei 115,40 Euro. Allerdings drehte der Titel nach dem All-Time-High. Die Furcht der Anleger, dass Lieferketten-Probleme das Geschäft verderben, war groß. Doch der Sportartikelhersteller konnte am heutigen Donnerstag die Anleger beruhigen. Daher klettert die Puma-Aktie (696960) wieder in den Bereich um 95 Euro.

Sorgen machten sich die Puma-Investoren zwischenzeitlich vor allem aufgrund der Probleme vom Sommer. Damals waren Fabriken in Südvietnam längere Zeit geschlossen. Die Produktionsausfälle wirkten zwar nach, sorgten aber für weniger Probleme, als ursprünglich befürchtet. Daher rückten nun auch die Belastungen durch Frachtkosten und Verzögerungen durch übervolle Häfen in den Hintergrund.

Denn Puma steigerte im vierten Quartal den Umsatz währungsbereinigt um rund 14 Prozent auf knapp 1,8 Milliarden Euro, so vorläufige Zahlen. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) erreichten die Franken 65 Millionen Euro, womit der Vorjahreswert nur um 2 Millionen Euro unterschritten wurde. Die Angst, dass Puma auf Quartalsbasis sogar in die roten Zahlen geraten könnte, war also eine Fehleinschätzung.

Börsenspiel Trader

Wir gehen davon aus, dass die Herzogenauracher auch in den Folgequartalen die weiterhin vorhandenen Probleme weitestgehend im Griff haben, zumal insbesondere die Lieferketten-Problematik im Laufe des Jahres ohnehin nachlassen bzw. auslaufen dürfte. Daher sehen wir gute Chancen, dass die Puma-Aktie (696960) wieder in Richtung des All-Time-High durchmarschiert – trotz eines hohen Kurs-Gewinn-Verhältnisses von 32. Langfristanleger können also weiter aufspringen.

Das bereits im Oktober [HIER klicken] vorgestellte Bonus-Zertifikat mit Cap (SF1S5G) bleibt ebenfalls aussichtsreich. Bei einer Laufzeit bis zum 17. Juni 2022 bringt das Derivat derzeit eine Maximalrendite von 7,5 Prozent (17,8 Prozent p. a.), wenn die Puma-Aktie bis zum Laufzeitende stets über 78 Euro verweilt. Dies entspricht einem Puffer von rund 18 Prozent. Erweist sich dieser Abstand überraschend als nicht ausreichend, tilgt der Emittent via Aktienlieferung.

Puma-Aktie (Tageschart): um 80/90 Euro gut unterstützt

chart, puma, aktie

Bildquelle: Puma, Chartquelle: quidants.com
Börsenspiel Trader

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons