Deutsche Euroshop, Aktie, Börse, Dividende, Rabatt, Shopping, Mall

Deutsche Euroshop-Aktie // Gut war nicht gut genug

by • 19. August 2019 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (1)655

Im Mai hatten wir vom langfristigen Abwärtstrend der Deutschen Euroshop-Aktie berichtet, die damals gerade einen kleinen und sehr kurzfristigen Seitwärtskanal im Bereich um 26,50 Euro hatte ausbilden können [hier klicken]. Dieser war allerdings schnell Geschichte, da der Konzern seinen Anteilseignern im Juni eine üppige Dividende von 1,50 Euro auszahlte und bekanntlich auch der Gesamtmarkt zuletzt wenig Stabilität zeigte und auf Konjunktursorgen heftig reagierte.

Nach den Daten für das erste Halbjahr setzten nun neue Abgaben ein, da der Konzern „nur“ die eigenen Erwartungen erreichte. Der Umsatz stieg dabei um 0,3 Prozent auf 112 Millionen Euro und das operative Ergebnis (Ebit) lag bei nahezu unveränderten 98,2 Millionen Euro. Auch die bestätigte Jahresprognose half dem Titel nicht: So will das Team um Vorstandschef Wilhelm Wellner für 2019 eine Dividende von 1,55 Euro je Aktie auszahlen, die auch für 2020 nochmals steigen soll.

Die Euroshop-Aktie (748020) rutschte als Folge bis auf 22,10 Euro im Tief ab, was dem niedrigsten Niveau seit dem Jahr 2011 entspricht, ehe eine kleine Gegenbewegung einsetzte. Verständlich ist dies vor allem vor dem Hintergrund der Dividenden-Rendite von satten 6,6 Prozent nicht, zumal die Zahlung sehr sicher ist, da das Geschäft mit der Vermietung von Flächen in Einkaufstempeln sehr gut planbar ist. Für Langfristanleger könnte daher ein attraktives Kaufniveau erreicht sein.

Eyemaxx Anleihe

Eine Einstiegsalternative kann ein Discount-Zertifikat (DS7BXU) sein, welches im Dezember fällig wird. Bleibt die Euroshop-Aktie dann unter dem Cap bei 23 Euro zurück, tilgt der Emittent via Aktienlieferung. Dabei läge der Einstiegskurs bei 21,97 Euro, was dem aktuellen Preis des Zertifikats entspricht. Steigt der Basiswert hingegen über 23 Euro, dann erhält der Anleger 23 Euro in Cash, woraus sich eine Maximalrendite von 4,7 Prozent (13,6 Prozent p.a.) errechnet.

Euroshop-Aktie (Monatschart): beschleunigter Abwärtstrend zur Unterstützungsline

Deutsche Euroshop Aktie

 

Bildquelle: Deutsche Euroshop
Eyemaxx Anleihe

Eine Antwort auf Deutsche Euroshop-Aktie // Gut war nicht gut genug

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons