Geld, Euro, Überweisung

Tipps für internationale Geldüberweisungen

Von • 19. Juli 2021 • ServiceComments (0)625

Wie können Geldbeträge nach Deutschland und in andere Länder am besten überwiesen werden? Zum Glück gibt es eine Vielzahl geeigneter Methoden: Der Geldtransfer innerhalb Europas ist besonders einfach. Insbesondere innerhalb des SEPA-Raums sind Transaktionen unkomplizert, da in der Regel keine Kosten anfallen. In Deutschland finden im Vergleich zu anderen europäischen Ländern besonders viele internationale Geldtransfers statt. Vor allem wird Geld aus Deutschland oft ins Europäische Ausland nach Polen, Frankreich, Türkei, Österreich, Rumänien, Tschechien und in die Niederlande überwiesen.

Wie lange dauern Überweisungen? Leider können Überweisungen ins Ausland oft mehrere Tage in Anspruch nehmen. So erklärt die Sparkasse, dass sogar zwischen zehn und 14 Tage vergehen können, bis die Zahlung auf dem Konto des Empfängers angekommen ist. Dies sollte also unbedingt bei einer Überweisung berücksichtigt werden. Anbieter wie Western Union können in dringenden Fällen die bessere Alternative sein, obwohl diese schnellen Transaktionen oft mit hohen Kosten verbunden sind. Paypal-Überweisungen kommen in der Regel nach kurzer Zeit auf dem Konto des Empfängers an, weshalb dies eine gute Entscheidung im Fall von dringenden Zahlungen sein kann. Andere beliebte Methoden sind Apple Pay oder CashApp.

Welche Kosten fallen an? Beim Banktransfer ist es wichtig, auf gute Wechselkurse zu achten. Durch die Kurse erhöhen sich die Beträge oft um bis zu mehr als fünf Prozent, was schnell teuer werden kann. Broker können den Transfer von Geldern mit einer Vielzahl von Transfer-Tools und Diensten erleichtern. Beim Forex Handel haben Investoren Zugriff auf eine Reihe von Tools und praktischen Systemen. In der Regel fällt bei Banken auch eine Pauschalgebühr für den internationalen Geldtransfer an, es sollte also auf die Details geachtet werden. Auch bei Paypal können Gebühren anfallen.

Banken müssen heute mit modernen Anbietern wie PayPal konkurrieren und bieten Kunden daher eine Reihe von Vorteilen bei Online-Zahlungen und Geldüberweisungen. Standardisierte Zahlungsmethoden haben einige Vorteile, wie die Sicherheit, die hier in der Regel stark vorhanden ist. Die hochwertigen Technologien, die zu Sicherheitszwecken eingesetzt werden, wurden über Jahre geprüft, während reine Online-Anbieter in einzelnen Fällen den hohen Sicherheitskriterien erfahrener Banken nicht im gleichen Ausmaß gerecht werden. Jedoch gelten auch Dienstleister wie PayPal als sichere Optionen für den internationalen Geldtransfer. Neu sind auch Überweisungen mit Bitcoin, die durch den Transfer über Blockchains oft als sehr sicher gelten. Viele Anbieter akzeptieren heute bereits Bitcoin und Kryptowährungen setzen sich immer mehr als Zahlungsmittel durch.

Bildquelle: Gerd Altmann / Pixabay; external Content

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons