Carl Zeiss Meditec

Carl Zeiss Meditec-Aktie // Wachstum mit überragender Marge

Von • 19. April 2021 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (0)724

Die Aktie von Carl Zeiss Meditec zählt seit Jahren zu jenen herrlichen Papieren, die eigentlich nur steigen – und sollte es tatsächlich mal rückwärts gehen, diese Verluste rech zügig wieder wettmachen. So war auch die Scharte vom März vergangenen Jahres schon im Oktober wieder ausgebügelt. Deutlich höhere Kurse gab es im Februar und nach einem Pullback zur Ausbruchslinie im März schob sich Carl Zeiss Meditec im April zu einem weiteren Hoch., wie ein präzises Uhrwerk in Sachen Kurssteigerungen.

Gestützt wird diese Entwicklung des Herstellers von Geräten für die Augenheilkunde von guten Geschäften im ersten Halbjahr: Der Umsatz kletterte da um 7,3 Prozent auf 767,4 Millionen Euro. Im zweiten Quartal 2020/21 belief sich der Umsatzanstieg sogar auf 15,4 Prozent.

Die Betriebsgewinn-Marge (Ebit) ist dabei zum Niederknien. Sie lag in den ersten sechs Monaten bei sagenhaften 21,2 Prozent, nach 14,3 Prozent im Vorjahr. Der operative Gewinn lag damit bei 102,5 Millionen Euro. Im zweiten Quartal schob sich die Marge sogar auf 22,4 Prozent (Vorjahr: 13,2 Prozent). Das Medizintechnikunternehmen profitierte unter anderem vom Produktmix sowie niedriger Vertriebs- und Marketingkosten.

Der Gewinn pro Aktie belief sich im ersten Halbjahr 2020/21 auf 1,12 Euro (Vorjahr: 0,71 Euro). Im zweiten Quartal waren es 0,60 Euro (Vorjahr: 0,28 Euro). Ja, das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) dürfte mit um die 70 bei Carl Zeiss Medtec sehr hoch ausfallen, aber die exzellente Marge gestattet hier auch Aufschläge.

Der Umsatz wird für das Gesamtjahr vom Unternehmen auf 1,6 Milliarden Euro geschätzt (Vorjahr: 1,3 Milliarden Euro). Die Ebit-Marge könnte, unterstützt durch die derzeit niedrigen Vertriebs- und Marketingkosten, ein Niveau von ungefähr 20 Prozent erreichen (Vorjahr: 13,3 Prozent). Mittelfristig erwartet das Unternehmen unverändert, eine Ebit-Marge nachhaltig oberhalb von 18 Prozent. Die vollständigen Ergebnisse des ersten Halbjahres 2020/21 werden am 10. Mai 2021 veröffentlicht.

Nach wie vor eine spannende Aktie, die sich in einem intakten Aufwärtstrend befindet. Kurzfristig wirkt das Papier ein wenig überkauft.

Carl Zeiss Meditec-Aktie (Wochenchart): neues Hoch, Trend intakt

Carl Zeiss Meditec Aktie

Bildquelle: Carl Zeiss Meditec

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons