SFC Energy, Brennstoffzelle,

SFC Energy-Aktie // Zukunftsträume mit Enttäuschung

by • 18. November 2019 • Anlagevisionen, Chart-Alarm, FeatureComments (1)1461

Das war ein herber Rückschlag. SFC Energy, Hersteller von (Direktmethanol-)Brennstoffzellen für die Öl- und Gas-Industrie, das Militär und die Mobilfunkbranche (Wasserstoff-Brennstoffzellen), musste kürzlich seine Prognose kassieren. Die Folge: Der Kurs der Aktie brach krachend ein, von 11,50 Euro im Tief bis auf 8,50 Euro.

Im Tageschart wurde dabei die 200-Tage-Durchschnittslinie deutlich unterschritten und es hat eine mächtige Kurslücke (Gap) gerissen. Im Wochenchart ist inzwischen gut eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation zu erkennen, allerdings bietet die Unterstützung bei 9,50 Euro (noch) Halt. Die Gefahr: Taucht der Kurs nachhaltig darunter ab, drohen Kurse von 5,90 Euro (siehe unten).

Es läuft in diesem Jahr nicht wirklich prickelnd gut für SFC Energy. Bereits im zweiten Quartal hat die Dynamik nachgelassen. Im dritten Quartal verstärkte sich das weiter. Es hakt vor allem im kanadischen Öl- und Gas-Geschäft aufgrund fehlender Pipeline-Kapazitäten und sich hinziehender Genehmigungsverfahren.

Für das Geschäftsjahr 2019 wird nun ein Umsatz zwischen 58 und 62 Millionen Euro (bisher 67 bis 74 Millionen Euro) und ein (bereinigter) Betriebsgewinn (Ebit) in einer Größenordnung von minus 0,5 bis 1,5 Millionen Euro erwartet. Bisher war SFC Energy von einem Ebit von 3,5 bis 6 Millionen Euro ausgegangen. Die neue Prognose liegt krass darunter. Immerhin hält der Vorstand an seinem mittelfristigen Ziel von 100 Millionen Euro Umsatz und einer Ebitda-Marge von mehr als zehn Prozent in drei bis vier Jahren fest.

Zukünftige Schwankungen in der Nachfrage insbesondere im Segment Oil & Gas sowie im nationalen Verteidigungsgeschäft sollen durch erhebliches Wachstum im Geschäft mit Wasserstoff-Brennstoffzellen kompensiert werden, heißt es aus dem Unternehmen. Na denn.

Einstweilen hat die Glaubwürdigkeit gelitten, was durch den Kursabschlag sichtbar wird. Positiv ist eine gewisse Stabilisierung – nach den Neunmonatszahlen – auf niedrigem Niveau, aber es bleibt doch wacklig. Brennstoffzellen sind zwar eine umweltfreundliche, aber immer noch recht teure Art Strom zu produzieren. Ein neues Geschäftsfeld für SFC Energy sind die Mobilfunkbetreiber, die für ihre Masten Notstromaggregate brauchen. Hier könnten Wasserstoffbrennstoffzellen zum Einsatz kommen. SFC Energy hat sich bereits entsprechend positioniert.

Anleger sollten abwarten, ob die Marke von 9,50 Euro gehalten werden kann. Wenn ja, könnte das den Kurse wieder in Richtung der 200-Tage-Durchschnittslinie bringen. Die stattliche Bewertung macht den Wert anfällig für Rückschläge, insbesondere bei (weiteren) Enttäuschungen. Langfristig bleibt SFC Energy ein spannender Wert.

SFC Energy-Aktie (Tageschart): unter 200-Tage-Linie

SFC Energy Aktie

SFC Energy-Aktie (Wochenchart): drohende Schulter-Kopf-Schulter-Formation

SFC Energy Aktie

Bildquelle: SFC Energy

Eine Antwort auf SFC Energy-Aktie // Zukunftsträume mit Enttäuschung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons