Lufthansa

Lufthansa-Aktie // Rezo-Jünger und eine weitere Warnung

by • 18. Juni 2019 • Anlagevisionen, Chart-Alarm, FeatureComments (1)988

Charttechniker könnten sagen: Die reguläre Reiseflughöhe der Lufthansa-Aktie beträgt zwölf Euro, wenn es nicht zu Turbulenzen kommt oder eine schöne Thermik das Papier weit nach oben treib, so wie im Jahr 2017 (siehe Monatschart unten). In jenem Jahr crashte die Konkurrenz, die Spritpreise waren niedrig – und die Gewinnaussichten waren fantastisch. Scheinbar grenzenlose Freiheit über den Wolken. Doch wenn es sich so wunderbar dahinfliegt ist das nächste Luftloch – meist – nicht fern.

Der Sinkflug setzt im Jahr 2018 ein und dauert nach wie vor an. Die Landebahn? Noch nicht in Sicht. In der Vergangenheit rollte die Lufthansa-Aktie häufig erst bei acht Euro aus. Am Sonntag (das hat in der Regel nichts Gutes zu bedeuten!) passt die Lufthansa per Adhoc ihren Ausblick an: Der Preisverfall im Europaverkehr, die aggressiven Billigwettbewerber, Überkapazitäten … die Luftfahrkonzern geht nur noch von einer (bereinigten) Betriebsgewinn-Marge (Ebit) von für das Gesamtjahr 2019 von 5,5 bis 6,5 Prozent aus. Bislang waren es 6,5 bis 8,0 Prozent gewesen.

Wowowoa …! Das ist ein Wort. Viel Marge ist das nicht mehr. Klar, dass da die Börse eine Risikoanpassung vornimmt, ungeachtet einer bereits recht günstigen Bewertung der Aktie. Und wer weiß schon, ob der Begriff Vielflieger nicht demnächst ein Schimpfwort wird, wenn die Friday-for-Future-Aktivisten und die Rezo-Jünger tatsächlich nicht mehr oder deutlich weniger fliegen sollten, wegen des CO2-Footprints … Die Solar-Fliegerei ist ja noch nicht sonderlich weit.

Eyemaxx Anleihe

So heißt es tapfer sein liebe Lufthansa-Optimisten. Der Landeanflug ist noch nicht eingeleitet. Die jetzige Formation deutet auf ein längerfristiges Approaching the Planet bei zwölf Euro hin. Vielleicht die Aktie auch erst bei zehn Euro aus. Wer jetzt in die Lufthansa investiert, sollte sich der Gefahren (und des Abwärtstrends) bewusst sein. Spekulanten könnten zu einen Endlos-Short-Turbo wie beispielsweise MC1KLK mit einem aktuellen Hebel von 2,8 greifen.

Lufthansa-Aktie (Monatschart): reguläre Reiseflughöhe bei zwölf Euro?

Lufthansa Aktie

Bildquelle: Lufthansa
Eyemaxx Anleihe

Eine Antwort auf Lufthansa-Aktie // Rezo-Jünger und eine weitere Warnung

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons