VW, Volkswagen, Aktie, Dieselgate,

Volkswagen Vorzüge // Gefängnis tut der Aktie nicht gut

by • 18. Juni 2018 • Anlagevisionen, Börsenvisionen, FeatureComments (0)1658

Ein holpriger Handelsstart in die neue Börsenwoche: Die Angst vor neuen Strafzöllen von Seiten der USA (Trump verhängte bekanntlich Ende der vergangenen Woche frische Zölle auf bestimmte Waren aus China, worauf China mit Gegenmaßnahmen antwortete), der Asylstreit von CDU und CSU, die Verhaftung von Audi-Chef (Volkswagen-Konzern) Rupert Stadler im Zuge von Diesel-Gate und der schwache Auftritt der deutschen Nationalmannschaft im Spiel gegen Mexiko sorgten für Kursverluste. Da zudem die Wall Street etwas schwächer eröffnete, vergrößert sich der Abstand zur DAX-Marke von 13.000 Punkten. Am Nachmittag hielt aber immerhin noch die Linie bei 12.800 Zählern.

Natürlich waren die Volkswagen Vorzüge (766403) auch am Nachmittag noch der schwächste DAX-Wert. Hier geht es rund 3,5 Prozent in den Keller, in den Bereich von 155 Euro. Der Volkswagen-Konzern hat natürlich auf die Stadler-Verhaftung reagieren müssen. Der Aufsichtsrat will nun den unbelasteten Vertriebschef Bram Schot (er kam erst im September 2017 in den Konzern) vorerst an die Spitze rücken lassen, wie die Deutsche Presse-Agentur am Montag erfahren haben will. Die Kursverluste dämmte diese Nachricht jedoch nicht ein.

Allerdings erkennen wir im Langfristchart bei 150 Euro eine gute Unterstützung. Und operativ läuft es bei den Wolfsburgern ohnehin weiter sehr gut. Mit einem KGV von sechs ist zudem noch reichlich Platz für weitere Diesel-Strafen und Negativ-Nachrichten eingepreist. Und auch die Dividenden-Rendite von 3,4 Prozent spricht gegen eine dauerhafte Kursschwäche. Mutige Anleger versuchen daher einige Vorzugs-Papiere (766403) mit Limit im Bereich von 153 Euro zu ergattern.

Deutsche Rohstoff

Gut ins Bild passt aber auch ein Bonus-Zertifikat mit Cap von der DZ Bank (DGP5YZ). Es bringt maximal 11,3 Prozent (14,9 Prozent p.a.), wenn bis zum 15. März 2019 die Barriere bei 120,00 Euro (Abstand: 23,2 Prozent) hält. Sonst tilgen die Genossen in Cash, entsprechend dem dann gültigen Aktienkurs.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Volkswagen-Aktie (Vorzüge, Wochenchart): Aufwärtstrend – noch – intakt

VW, Volkswagen, Aktie, Vorzüge, Chart

Bildquelle: Volkswagen
Deutsche Rohstoff

Comments are closed.

Simple Share Buttons