Zooplus, Heimtier, Kleintier, Hamster

Zooplus-Aktie // Zwischenhoch ist wieder in Sicht

by • 17. November 2020 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (0)466

Schon im Mai zeigten wir uns für die Zooplus-Aktie sehr zuversichtlich, da der Spezialist für Tiernahrung und Produkte rund um Haustiere mit seinem Online-Shop zooplus.de einer der großen Corona-Profiteure ist [hier klicken].

Dies gilt auch ein halbes Jahr später, in Zeiten der zweiten Pandemie-Welle und wieder verschärfter Ausgangsbeschränkungen. Zwar ist es den Bürgern möglich, weiter in den regionalen Geschäften einzukaufen, doch leider nutzen die Konsumenten das Angebot um die Ecke viel zu wenig.

Zooplus-Chef Cornelius Patt würde bei diesem Satz sicher das „leider“ weglassen, denn sein Unternehmen freut sich an dieser Entwicklung, wie auch die frisch vorgelegten Neun-Monats-Zahlen zeigen. Zwar hatte Patt schon vor rund vier Wochen Eckdaten genannt, die nun vorgelegten Werte liegen aber eher am oberen Ende dieser Vorab-Zahlen.

Bestes Beispiel ist das operative Ergebnis (Ebitda). Hier nannte der CEO zunächst eine Spanne von 40 bis 50 Millionen Euro. Geworden sind es 47,8 Millionen Euro, nach 6,7 Millionen Euro vor Jahresfrist. Der Umsatz zog in dieser Zeit um 18 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro an.

Im dritten Quartal lag das Umsatzplus bei 15,5 Prozent auf 436,4 Millionen Euro, bei einer Ebitda-Vervielfachung von 2,2 auf 18,4 Millionen Euro. Vor allem die enorme Verbesserung der Ebitda-Marge nach neun Monaten von 0,6 auf 3,7 Prozent überzeugte die Börsianer, weshalb die Zooplus-Aktie (511170) mit einem aktuellen Kursniveau knapp über 156 Euro wieder auf dem Weg zu dem Hoch aus dem August bei 168 Euro ist. Weiter entfernt ist hingegen das Rekordhoch aus 2017. Damals sprang der Titel gar knapp über die 200-Euro-Marke.

Mit Blick auf die aktuellen Ausgangsbeschränkungen gehen wir davon aus, dass Zooplus auch ein hervorragendes viertes Quartal erlebt. Daher können Anleger das Papier weiter ins Depot nehmen. Zunächst wird Corona weiter zu Ausgangsbeschränkungen führen und das Geschäft antreiben. Und später wird die Einfachheit der Internetbestellung bzw. die Bequemlichkeit der Kunden das funktionierende Geschäftsmodell bestätigen.

Daher bleibt auch das schon im Mai [hier klicken] vorgestellte Faktor Zertifikat Long (MC450Z) eine Alternative zum Direktinvestment. Das spekulative Hebelprodukt bildete die Kursentwicklung des Basiswerts mit dem Faktor drei ab. Eine tägliche Bobachtung des Kursbilds ist für diese Anlage aber weiterhin unverzichtbar.


Ohne Depotgebühr. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR PRIVATBANK. Jetzt hier klicken.


 


Zooplus-Aktie: auf dem Weg zum August-Hoch

zooplus, aktie, chart

Bildquelle: Bildquelle: Saphira / pixelio.de

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons