Audius

Audius-Aktie // Prognose angehoben

Von • 17. Mai 2021 • Anlagevisionen, Feature, KompaktvisionenComments (0)918

Bei Audius (Außendienstunterstützungssysteme) läuft es weiter sehr, sehr gut. Nach ungeprüften Zahlen konnte die Gesamtleistung im ersten Quartal mit einem Wert von 13,8 Millionen Euro mehr als verdoppelt werden.

Das operative Ergebnis (Ebitda) legte im Vergleich zum Vorjahr sogar überproportional um rund 220 Prozent zu und lag bei 1,6 Millionen. Euro. Damit errechnet sich nun eine Ebitda-Marge von 11,6 Prozent, im Vorjahr waren es 8,3 Prozent. Hier zeigt sich die nun deutlich gestiegene Effizienz in der neu formierten Unternehmensgruppe sowie die sehr gute Auslastung aller Geschäftsbereiche.

Auch der Auftragsbestand Ende März 2021 konnte auf rund 30,0 Millionen Euro weiter zulegen, nach 16,0 Millionen Euro im Vorjahr.

Angesichts des guten Auftaktquartals und der aussichtsreichen Auftragslage erhöhte das Unternehmen nun seine Prognose für das Gesamtjahr. Der Vorstand rechnet nun mit einem Ebitda von mehr als fünf Millionen Euro (zuvor: mehr als 4 Millionen Euro). Der Umsatz wird jetzt bei mehr als 54 Millionen Euro (zuvor: mehr als 50 Millionen Euro) erwartet.

Erstmals will Audius auch eine Dividende (für das Geschäftsjahr 2020) auszahlen. Der Hauptversammlung am 1. Juli werden 0,17 Euro vorgeschlagen, was aktuell einer Dividenden-Rendite von 1,25 Prozent entspricht.

Der Audius-Chart glänzt durch einen schönen Aufwärtstrend. Langfristig bleibt die Aktie aufgrund der Wachstumsfantasie – nun auch mit Dividende – ein reizvolles Investment. Kurzfristig täte eine gewisse Konsolidierung gut.

Audius-Aktie (Tageschart): intakter Aufwärtstrend

Audius Aktie

Bildquelle: Audius

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons