Bechtle Logistik Neckarsulm

Bechtle-Aktie // Die Digitalisierung geht unvermindert weiter

Von • 16. November 2022 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (0)690

Bechtle bleibt auch im dritten Quartal auf Wachstumskurs. Abzulesen ist dies an einer Umsatzsteigerung um 14,6 Prozent auf 1,46 Milliarden Euro, wozu vor allem das starke Auslandsgeschäft erheblich beigetragen hat. Nicht mithalten kann allerdings die Gewinnentwicklung, denn das Vorsteuerergebnis (Ebt) erhöhte sich nur um 1,3 Prozent auf 88,2 Millionen Euro. Da der Vorstand auch beim Ausblick vorsichtig blieb, rutschte die MDAX-Aktie (515870) nach der Datenvorlage deutlicher ab. Zuletzt zeichnet sich aber eine Stabilisierung ab, die Anlegern neue Chancen bietet.

Nach neun Monaten bringt es der IT-Dienstleister nun auf ein Erlösplus von 11,9 Prozent. Trotzdem bleibt Bechtle-Vorstandschef Thomas Olemotz sehr zurückhaltend bei der Prognose: Er erwartet lediglich ein Wachstum zwischen fünf und zehn Prozent. Allerdings sieht er immerhin sehr gute Chancen, die Prognose zu übertreffen. Wir gehen davon aus, dass dies gelingen wird, da sich die Liefersituation zunehmend normalisiert.

Immerhin will auch Olemotz hier schon eine schrittweise Verbesserung erkannt haben. Hinzu kommt, dass insbesondere im vierten Quartal viele IT-Etats von Firmen und der Öffentlichen Hand noch nicht ausgeschöpft sind, was bei Bechtle immer für eine gewisse Nachfragesteigerung sorgt. Und auch der Boom auf den Auslandsmärkten sollte sich fortsetzen. Nun muss es Bechtle nur noch gelingen, die höheren Kosten an die Kunden weiterzugeben.

Societe Generale

Doch auch hier sehen wir sehr gute Chancen, da die Digitalisierung noch immer eines der wichtigsten Projekte in vielen Gesellschaften ist, die auch Geld kosten darf. Daher sehen wir Bechtle auch langfristig auf Kurs. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 16 ist der Wert zudem historisch günstig bewertet. Langfristanleger können daher an schwachen Tagen Positionen aufbauen.

Unsere Empfehlung ist aber ein Discounter, welcher einen rabattierten Einstieg in die Aktie ermöglicht. Das ausgewählte Discount-Zertifikat (SH25BQ) mit Cap bei 36 Euro läuft bis 17. März 2023. Rutscht der Basiswert am Laufzeitende unter die 36er-Marke, tilgt der Emittent via Aktienlieferung. Der Einstandskurs liegt dann bei 33,21 Euro, was dem aktuellen Zertifikate-Kurs entspricht. Der Rabatt gegenüber dem Direktinvestment läge bei rund zehn Prozent. Geht die Aktie hingegen über dem Cap bei 36 Euro über die Ziellinie, erzielt der Anleger – quasi als Trost für den entgangenen Aktienkauf – aktuell eine Maximalrendite von 8,4 Prozent (24,2 Prozent p.a.), da er dann 36 Euro in Cash ausbezahlt bekommt.

Bechtle-Aktie (Tageschart): Stabilisierung im Bereich um 35 Euro

bechtle, chart, aktie

Bildquelle: Bechtle; Chartquelle: stock3.com
Societe Generale

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Simple Share Buttons