Wolftank

Wolftank-Aktie // Spannende Kooperation mit SFC Energy

Von • 16. März 2022 • Anlagevisionen, Feature, KompaktvisionenComments (0)1205

Da haben mit Wolftank [siehe auch HIER] und SFC Energy [siehe auch HIER] zwei spannende Unternehmen zusammengefunden, zumindest für ein Pilotprojekt. Ob mehr daraus wird, bleibt abzuwarten, sagt Wolftank-Vorstand Peter Werth auf einem vom Montega organisierten Round Table (15. März 2022). Käme es so, könnte das für Wolftank deutlich höhere Umsätze bei guten Margen bedeuten. Einstweilen bleibt die Fantasie, die an der Börse mitunter wichtiger ist.

Die beiden Unternehmen wollen bei Notstromaggregaten für kritische Infrastrukturen, wozu Gasleitungen, Mobilfunk-Infrastuktur (Funkmasten) oder Wasserstofftankstellen zählen, in Italien und Österreich kooperieren.

Wolftank war bislang vor allem in den Bereichen Bodensanierung, Tanksanierung und Tankstellen-Management (klassische fossile Treibstoffe) tätig und in dieser Nische auch erfolgreich. Nun baut das Unternehmen auch Know-how in den Zukunftsfeldern verflüssigtes Erdgas (LNG) und Wasserstoff auf. Seiner DNA bleibt Wolftank mit Betankungsanlagen sowie dem Transport und der Lagerung treu, nur eben mit anderen Energieträgern. Künftig will Wolftank Komplettlösungen für Wasserstofftankstellen bieten. An millionenschweren Ausschreibungen nehme das Unternehmen bereits teil, so Werth.

Börsenspiel Trader

SFC Energy ist Spezialist für Brennstoffzellen, die wahlweise mit Methanol oder Wasserstoff betrieben werden. Bei der Zusammenarbeit liefere Wolftank einen Wasserstoff-Tank (Smart Cartridge) und SFC Energy die Brennstoffzelle.

Das neue Komplettsystem, bestehend aus Energieerzeuger und Energiespeicher, würde die bisher gebräuchlichen Bleiakkumulatoren und Dieselgeneratoren ersetzen. Im Vergleich zu Bleibatterien verfügen Wasserstoff-Brennstoffzellen von SFC Energy über eine längere Lebensdauer und sind mit einer sehr hohen Quote von bis zu 95  Prozent recyclebar.

Wolftank bleibt ein reizvolles Investment, da das Unternehmen gute Chancen besitzt, beim Aufbau einer Wasserstoff- und LNG-Infrastruktur eine gewichtige Rolle zu spielen. Charttechnisch befindet sich die Aktie seit November in einer Konsolidierungsphase, die bislang noch nicht abgeschlossen ist. Es gibt allerdings Anzeichen, dass ein Boden bei 16/17 Euro gefunden sein könnte.

Montega vergibt derzeit (17. März 2022) ein Kaufen mit Kursziel 25 Euro.

Wolftank-Aktie (Tageschart): Boden bei 16 Euro?

Wolftank

Bildquelle: Wolftank; Chartquelle: Guidants.com
Börsenspiel Trader

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons