Covestro, Auto

Covestro-Aktie // Vor mittelfristigem Kaufsignal?

by • 15. September 2020 • Anlagevisionen, Chart-AlarmComments (0)1249

In den vergangenen Monaten hat Plusvisionen immer wieder auf die spannende Situation bei Covestro hingewiesen. Im Frühjahr [siehe auch hier] notierte das Papier nur knapp über dem Eigenkapital. Zahlreiche negative Meldungen aus der Automobilbranche und der Wirtschaft insgesamt hatten den Kurs arg gedrückt. Hinzu kam die Diskussion über die Zukunft von Plastik, dem Kerngeschäft von Covestro.

Seit März allerdings befindet sich die Aktie in einem kurzfristigen Aufwärtstrend [siehe auch hier], der nun in eine mittelfristige Aufwärtsbewegung übergehen könnte. Bei rund 44 Euro hat Covestro die seit Februar 2018 bestehende Abwärtstrendlinie gerade überschritten. Begleitet wird dies von einer positiven Markttechnik (MACD). Der weitere Weg nach oben scheint somit vorgezeichnet.

Allerdings dürften die Kurse der einstigen Bayer-Tochter nicht sofort in den Himmel wachsen, schließlich befindet sich die Fahrzeug- und Luftfahrtindustrie nach wie vor in einer schwierigen Phase. Langfristig hellt sich die Situation für Covestro klar wieder auf.


Doppelt hält besser: Dauerhafte Vorteile + 1,00 % Zinsen p. a. bei Depotwechsel. Jetzt hier wechseln.


 


Covestro-Aktie (Wochenchart): Bruch des mittelfristigen Abwärtstrends?

Covestro Aktie

Bildquelle: Covestro

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons