Alzchem, IBU-tec, Wasser, Chemie, Labor, Verfahrenstechnik, Symrise

Alzchem-Aktie // Börse feiert nach starkem Jahresende

by • 14. Januar 2021 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (0)434

Gepriesen sei das Jahresende und die damit verbundene gute Konjunktur. Alzchem wird das schwierige Geschäftsjahr 2020 beim operativen Ergebnis Ebitda deutlich über der zuletzt abgegebenen Prognose abschließen. Der Geschäftsverlauf war in den letzten Wochen „überaus positiv“ heißt es. Der Umsatz bleibt jedoch leicht unter dem Ausblick zurück.

Alzchem geht nun davon aus im Geschäftsjahr 2020 einen gegenüber dem Vorjahr einen leicht höheren Umsatz von in etwa 379 Millionen Euro zu erwirtschaften (2019: 376,1 Millionen Euro). Das bereinigte Ebitda wird deutlich auf mindestens 53 Millionen Euro steigen (2019: 50,1 Millionen Euro). Eine gestiegene Nachfrage gab es insbesondere aus der Pharmaindustrie und dem Automobilbereich. Die endgültigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2020 werden am 19. März 2021 bekanntgegeben.

An der Börse werden die Zahlen mit einem Plus von gut fünf Prozent gefeiert. Die Aktie setzt damit ihren positiven Trend seit November 2020 fort. Inzwischen ist auch die 200-Tage-Durchschnittslinie nachhaltig überwunden. Das Papier befindet sich somit wieder im Hausse-Terrain. Sehr wichtig ist auch, dass die Alzchem-Aktie die massive Barriere bei 22/23 Euro hinter sich gelassen hat. Der Weg ist nun zunächst frei bis zum August-Hoch von 2020 bei 26 Euro.

Zykliker haben nach wie vor Nachholbedarf. Das und das breite Produktangebot von Alzchem machen den Titel nach wie vor zu einem aussichtsreichen Wert. Plusvisionen hat auch hier über Alzchem berichtet.


Doppelt hält besser: Dauerhafte Vorteile + 1,00 % Zinsen p. a. bei Depotwechsel. Jetzt hier wechseln.


 


Alzchem-Aktie (Tageschart): wichtige Barriere überwunden

AlzChem Aktie

Bildquelle: m -o -d / pixelio.de

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons