Bechtle

Bechtle-Aktie // Digitalisierungsgewinner mit Margen-Makel

by • 13. November 2019 • Anlagevisionen, Chart-Alarm, FeatureComments (0)655

Das sind schöne Wachstumszahlen, die der IT-Dienstleister Bechtle da zum dritten Quartal vorlegt. Der Umsatz legt um 21,6 und der Betriebsgewinn (Ebit) sogar um 25,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu. Rotstift ade, sagt Bechtle. Bei der IT wird in den Unternehmen nicht mehr gespart. Vor ein paar Jahren sei das noch ganz anders gewesen, weiß Vorstandvorsitzender Thomas Olemotz. Die Bedeutung der Digitalisierung und von Cloud-Diensten sei nun unbestritten. Davon profitiere Bechtle, trotz allgemeiner Konjunkturschwäche.

Das ist positiv – und dieser Trend dürfte sich auch nicht so bald umkehren. Doch wird das auch die Aktie weiter nach oben treiben. Im Mai fragten wir an dieser Stelle, damals notierte die Aktie bei 105 Euro, für einen Einstieg nicht besser eine Konsolidierung abzuwarten? Diese kam dann auch mit Kursen von 84,50 Euro im Tief. Gut, wer damals den Mut zum Kauf fand; inzwischen notiert das Papier wieder bei gut 105 Euro.

Charttechnisch droht nun die „Gefahr“, dass sich ein Evening Star im Tageschart (siehe unten) bildet – abwarten, der Handelstag ist noch nicht vorbei. Zunächst ist die Bechtle-Aktie am Juni-Hoch bei knapp 109 Euro abgeprallt. Nach dem Bruch des Abwärtstrends Anfang November könnte es nun zu einem Pullback auf eben diesen bei 100 Euro kommen. Auch der Abstand zur 200-Tage-Linie ist etwas groß geworden.

Eine Schwäche von Bechtle bleibt die Betriebsgewinn-Marge (Ebit), die sich zwar verbesserte, aber mit 4,6 Prozent (drittes Quartal) beziehungsweise 4,3 Prozent (Neunmonatszahlen) noch immer recht niedrig bleibt und das bei einer üppigen Bewertung (KGV von 30 bei einem angenommenen Gewinn je Aktie von 3,60 Euro für 2019). Bei Bechtle steht wohl Wachstum deutlich vor Profitabilität. Klar ist auch, dass gute Mitarbeiter kosten, vor allem im IT-Bereich.

Langfristig sollte Bechtle Anlegern weiter Spaß machen. In der Vergangenheit war es, dass die Aktie, aufgrund ihrer Schwankungsfreude, immer wieder gute Einstiegsmöglichkeiten bot. Auch jetzt erscheint ein Rücksetzer bis auf 95/100 Euro wahrscheinlich.

Bechtle-Aktie (Tageschart): Pullback?

Bechtle Aktie

Bildquelle: cre8tive / pixelio.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons