Bastei Lübbe Luebbe

Bastei Lübbe-Aktie // Tolle Dividenden-Rendite durch gelungenen Turnaround

Von • 13. Juli 2021 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (0)796

Nach ausgedehnter Bodenbildung befindet sich die Aktie von Bastei Lübbe seit Mitte 2020 in einem schönen Aufwärtstrend [siehe Plusvisionen auch HIER]. Unterstrichen wird die Entwicklung von einem erfolgreichen Strategiewechsel: Seit Beginn des Geschäftsjahres (1. April 2020) konzentriert sich Bastei Lübbe auf das Verlagsgeschäft über die klassischen Kanäle und digitale Formate im eBook und Audio. Zudem setzt Bastei Lübbe auf Beststellerautoren wie Ken Follett, Dirk Rossmann und Jeff Kinney sowie auf die Nachfrage nach Titeln aus der Midlist.

Nach vorläufigen Zahlen wuchs der Kölner Publikumsverlag im abgelaufenen Geschäftsjahr (bis 31. März 2021) stärker als der Gesamtmarkt und erzielte einen Konzern-Umsatz von 92,7 Millionen Euro, was einem um 13,7 Prozent entspricht. Auch das Konzern-Ergebnis konnte deutlich von 4,1 Millionen Euro auf 10,9 Millionen Euro gesteigert werden.

Das Konzern-Betriebsergebnis (Ebit) ist im Vergleich zum Vorjahr um 6,8 Millionen Euro auf 10,9 Millionen Euro gestiegen. Im Ebit enthalten ist die einmalige Schadensersatzzahlung aus dem Vergleich mit den Altorganen, die in Höhe von 1,1 Millionen Euro ergebniswirksam war. Die Ebit-Marge stieg deutlich von 5,1 Prozent im Geschäftsjahr 2019/2020 auf beachtliche 11,7 Prozent, wodurch sich an der Börse Bewertungsspielräume eröffnen.

Der operative Cash-flow verbesserte sich von 10,4 Millionen Euro auf 15,5 Millionen. Euro. Das zeugt von einer durchaus soliden Ertragskraft. Gleichzeitig ist Substanz vorhanden: Bei einer Marktkapitalisierung von 80 Millionen Euro weißt Bastei Lübbe in der Bilanz ein Eigenkapital von 42,6 Millionen Euro aus.

Offenbar wurde in der Pandemie auch viel gelesen: Im Geschäftsbereichen Buch und Romanhefte wurde die Prognose von Bastei Lübbe unterjährig zweimal erhöht. Die zielgruppenorientierte Ausrichtung, der Ausbau der digitalen Angebote, der Verzicht auf Kurzarbeit und Programmkürzungen sowie zahlreiche Novitäten und innovative virtuelle Formate konnten Buchhandel und Leser wohl begeistern.

Der Turnaround bei Bastei Lübbe ist gelungen. Trotz der jüngsten Kursteigerungen bleibt die Aktie attraktiv bewertet, da sich die Gewinn derzeit dynamisch nach oben entwickeln. Nach der Hauptversammlung am 15. September dürfen sich Aktionäre außerdem voraussichtlich über eine Dividende in Höhe von 25 Cent sowie eine Sonderdividende von 4 Cent, als Ausschüttung der Nach-Steuer-Erlöse aus dem Vergleich mit den Altorganen, freuen. Aktuell entspricht das einer Dividenden-Rendite von stattlichen 4,9 Prozent.

Bastei Lübbe-Aktie (Wochenchart): Aufwärtstrend

Bastei Luebbe Aktie

Bildquelle: Bastei Lübbe

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons