Kryptowährungen

Alternative Investments // Diese Geldanlagen können sich auszahlen

Von • 13. Juli 2020 • ServiceComments (0)1832

Der Aktienmarkt hat durch die Auswirkungen der Coronakrise zeitweise erheblich Verluste eingefahren. Gute Renditen sind auf den Aktienmärkten keineswegs selbstverständlich. So werden Aktien von immer Anlegern in unsicheren wirtschaftlichen Zeiten abgelehnt. Es werden gewinnbringende Alternativen zum Handel auf dem Aktienmarkt gesucht.

Die Angst vor weiteren Verlusten beim Aktienhandel ist derzeit so groß wie noch nie zuvor. Doch befindet sich die gesamte Weltwirtschaft infolge der Virusausbreitung rundum Covid-19 in einer Rezession. Viele Industrienationen mussten ihre Produktion aufgrund der ausgerufenen Sicherheitsmaßnahmen teilweise oder gänzlich stoppen.

Dies hat sich auch spürbar auf die Kurse auf dem Aktienmarkt ausgewirkt. So fragen sich viele Sparer in Deutschland, ob die Geldanlage in Aktien in Krisenzeiten noch sinnvoll ist. Die Sorge vor einem weiteren Börsencrash ist derzeit allgegenwärtig, so dass der Aktienmarkt derzeit unter Anlegern mit großer Skepsis angesehen wird.

So suchen immer mehr Sparer in Deutschland nach lukrativen Alternativen der Geldanlage. Doch ist der Finanzmarkt durch die Coronakrise stark geschwächt worden. Wer seine Spareinlagen umverteilen möchte, um größere Verluste zu vermeiden, steht sich einer großen Herausforderung gegenüber. Doch gibt es einige Investmentmöglichkeiten, die auch während der Coronakrise durchaus attraktive Gewinne in Aussicht stellen können.

Aus diesem Grund haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber zusammengestellt, der Sie über eine Reihe von alternativen Anlagemöglichkeiten zum Aktienmarkt informiert. Auf diese Weise wird es möglich seine Geldanlagen auch in Krisenzeiten in Sicherheit zu wiegen.

Die Aktienkurse sind infolge der Coronakrise dramatisch gefallen, so dass Digitalwährungen einen neuen Aufschwung erlebt haben. Kryptowährungen sind derzeit in aller Munde und ermöglichen es Investoren auch in wirtschaftlich unsicheren Zeiten eine gewinnbringende Geldanlage zu finden. Die weltwirtschaftliche Rezession hat dafür gesorgt, dass immer mehr Anleger in Deutschland Ethereum kaufen.

Die dezentrale Online-Währung ist dabei vollkommen geschützt von den weltweiten Finanzentwicklungen an der Börse. Doch ist ein Investment in Aktien deutlich risikoreicher als eine Geldanlage auf dem Aktienmarkt. So müssen Investoren den Ethereum Kurs ständig im Auge behalten, um auf Kursentwicklungen prompt reagieren zu können. Für Anfänger auf dem Digitalmarkt eignen sich sogenannte Bitcoin Robots, die Privatpersonen den Handel mit den Kryptowährungen deutlich vereinfachen.

Zwar hat der Goldpreis vor kurzer Zeit sein neues Allzeithoch erreicht und befindet sich seitdem in einer schwankenden Entwicklung, doch schützt das Investment in Gold vor großen Verlusten. Die aktuelle Kursentwicklung von Edelmetallen wie Gold und Silber bietet Anlegern momentan keine große Rendite. Allerdings ist die Geldanlage in Gold und Silber eine gute Wahl, um seine Spareinlagen vor Rezession zu retten. Durch die Corona-Pandemie haben eine Vielzahl von Investoren ihre Gelddepot vor allem auf dem Markt für Edelmetalle umverteilt.

Die Zahl der Investitionen in Betongold steigt von Jahr zu Jahr. So sehen immer mehr Anleger hierzulande den Immobilienmarkt als gewinnbringende Investmentmöglichkeit. Denn vor allem in Großstädten und Ballungszentren in Deutschland sind die Preise für Wohnimmobilien weiter gestiegen. Experten sind sich einig, dass das Ende der Preisspirale auf dem Immobilienmarkt noch lange nicht erreicht ist. So bieten Wohnimmobilien mittelfristig sehr attraktive Renditen und eine gesicherte Altersvorsorge.

Bildquelle: WorldSpectrum / Pixabay

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons