Dialog Semiconductor

Dialog Semiconductor-Aktie // Mit Traum-Margen auf zu neuen Höhen?

by • 12. November 2019 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (1)834

Freud’ und Leid’ liegen bei Halbleiter-Aktien traditionell sehr dicht beieinander. Im Fall von Dialog Semiconductor ist das nicht anders. Zur Erinnerung, noch im Juli 2018 notierte das Papier bei rund 12,50 Euro und das Ende von Dialog Semiconductor schien nahe.

Hartnäckig hielten sich Gerüchte, dass Apple seine Stromanagement-Chips selbst produzieren wolle und damit als Kunde von Dialog Semiconductor ausfalle. Das Management beteuerte immer wieder das Gegenteil, musste dann aber melden, dass Apple doch weniger bestelle, woran dies auch immer lag.

Dann die Überraschung, im Oktober 2018: Apple steigt bei Dialog Semiconductor ein und die Powermanagement-Technologie wurde, selbstredend, weiter bezogen. War hier jemand an einem günstigen Einstieg bei Dialog Semiconductor interessiert und der Kurs wurde zuvor sturmreif „geschossen“? Das Unternehmen war damals rekordniedrig bewertet. Bloody History.

Inzwischen notiert die Aktie bei 45,00 Euro und erreicht einen Marktwert von gut drei Milliarden Euro bei einem Cash-Bestand zum Ende des dritten Quartals von sagenhaften 1,1 Milliarden Euro. Ein aktuelles Aktienrückkaufprogramm mit einem Volumen von 125 bis 150 Millionen Euro läuft noch bis zum 5. Dezember 2019.

Hoch ist die Aktie von Dialog Semiconductor somit nach wie vor nicht bewertet, zumal der Gewinn je Aktie in den ersten neun Monaten (bereinigt) 3,20 Euro (1,03 Euro im dritten Quartal) betragen hat. Das dürfte auf ein sehr günstiges Bewertungsmultiple im Gesamtjahr hinauslaufen und das bei einer operativen Marge, die von 21,8 auf 25,4 Prozent – das sind 360 Basispunkte! – gesteigert wurde. Die Bruttomarge liegt nun gar bei 49,5 Prozent. Bei solchen Zahlen müssen sich Anleger eigentlich keine Sorgen machen.

Doch das Halbleiter-Geschäft ist äußerst schnelllebig. Heute Top-Margen, morgen Verluste ist in dieser Branche durchaus üblich. Das Management bleibt optimistisch und will die Bruttomarge für das Gesamtjahr halten:

Wir haben erneut ein hervorragendes Quartal verzeichnet – mit einem Rekordumsatz, der leicht über dem oberen Bereich unseres Zielkorridors lag. Zudem haben wir unser Betriebsergebnis gesteigert und einen starken Free-Cashflow generiert. Diese starke Entwicklung ist das Ergebnis unserer strategischen Ausrichtung auf wachstumsstarke Segmente …“, sagt CEO Jalal Bagherli.

Charttechnisch befindet sich die Dialog Semiconductor-Aktie seit Anfang September in einer Konsolidierungsphase (siehe Wochenchart unten). Einen Anlauf die Marke von 45,00 Euro zu überwinden gab es jetzt. Wird das gelingen?

Kann das Management die Geschäftsentwicklung auch nur annähernd fortsetzen, ist das Papier nach wie vor günstig bewertet. Technisch ist ein wenig Vorsicht geboten, weil es bei Dialog gerne zu Bullen- und Bärenfallen kommt. Die mittelfristige Signale sind aber nach wie vor positiv. Anleger sollten vor einem Einstieg einen deutlichen Bruch der Widerstandslinie bei 45,00 Euro abwarten. Die nächste heftige Barriere wartet dann bei 53,00 Euro (Hochs 2015 und 2017).

Dialog Semiconductor-Aktie (Wochenchart): gelingt der Durchbruch?

Dialog Semiconductor Aktie

Bildquelle: Dialog Semiconductor

Eine Antwort auf Dialog Semiconductor-Aktie // Mit Traum-Margen auf zu neuen Höhen?

  1. […] Antwort auf Beitrag Nr .: 61.890.137 von Ines43 bin 11.11.19 13:01:15Kuck mal da. https://www.plusvisionen.de/12_11_2019/dialog-semiconductor-… […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons