Stemmer Imaging

Stemmer Imaging-Aktie // Gute Auftragslage mit Dreifachboden

Von • 12. September 2022 • Anlagevisionen, Chart-Alarm, FeatureComments (0)527

Seit März hat die Aktie des Spezialisten für industrielle Bildverarbeitung, Stemmer Imaging, bei der Unterstützungszone bei 26/27 Euro einen Dreifachboden gebildet. Die Markttechnik (MACD) bewegte sich in dieser Phase bereits nach oben – eine positive Divergenz (siehe auch Tageschart unten), die für eine weitere Erholung spräche. Wichtig wäre nun, dass die 200-Tage-Durchschnittslinie bei 33,60 Euro und die Widerstandslinie bei 35,20 Euro überschritten würden.

Dafür, dass sich die Stemmer Imaging-Aktie im Marktumfeld weiter gut behaupten kann, deuten auch die erfreulichen Zahlen für das erste Halbjahr 2022 hin: Der Auftragseingang stieg um 7,1 Prozent auf 88,7 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Im zweiten Quartal 2022 nahm der Auftragseingang gegenüber dem Vorquartal um 4,4 Prozent auf 45,3 Millionen Euro zu. Da ist viel Potenzial für neue Umsätze.

In den ersten sechs Monaten 2022 stiegen die Erlöse bereits um schöne 13,8 Prozent auf 72,4 Millionen Euro. Der Betriebsgewinn (Ebit) verbesserte sich von 5,9 auf 9,4 Millionen Euro. Das operative Ergebnis (Ebitda) erreichte 11,3 Millionen Euro, nach 7,9 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2021 und die Ebitda-Marge legte auf 15,6 (12,2) Prozent zu und lag damit im oberen Bereich des Zielkorridors der Mittelfrist-Guidance von 13 bis 16 Prozent.

Börsenspiel Trader

Nach diesem Ergebnis hält der Vorstand an seiner Prognose mit einem Umsatz zwischen 143 bis 156 Millionen Euro und einem Ebitda zwischen 19 und 24 Millionen Euro fest. Bestätigt wird auch der Ausblick bis 2024 mit einem Umsatz von 200 Millionen Euro.

Der Halbjahresgewinn je Aktie von 1,06 Euro könnte auf einen Jahresgewinn von 2,10 Euro je Aktie hinauslaufen, woraus sich ein moderates, prognostiziertes Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 14,3 errechnen würde. Bewertungsspielraum nach oben wäre somit vorhanden, zumal bei einem aktuellen Marktwert von 199 Millionen Euro ein Eigenkapital von 73 Millionen Euro und liquide Mittel von 33 Millionen Euro vorhanden sind (Zahlen zum Halbjahr). Auch die Wachstumsaussichten stimmen. Auf diesem Niveau ist die Aktie ein aussichtsreiches Investment.

Stemmer Imaging-Aktie (Tageschart): Dreifachboden

STEMMER IMAGING Aktie

Bildquelle: Stemmer Imaging; Chartquelle: Stemmer Imaging
Börsenspiel Trader

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons