Masterflex

Masterflex-Aktie // Besser als erwartet – Sprung über den Abwärtstrend?

Von • 11. März 2021 • Anlagevisionen, Feature, KompaktvisionenComments (0)834

Die Masterflex-Aktie befindet sich in einem soliden Aufwärtstrend (siehe Tageschart unten); sie könnte nun sogar Anlauf nehmen, den seit 2018 bestehenden Abwärtstrend zu überwinden. Die Basis dafür könnte ein stabilerer Geschäftsverlauf und ein Optimierungsprogramm des Herstellers spezieller Verbindungs- und Schlauchsysteme sein.

Masterflex hat 2020 nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 71,9 Millionen Euro erzielt. Das entspricht einem Rückgang um 10,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Betriebsergebnis (operatives Ebit) lag bei 3,2 Millionen Euro nach 5,1 Millionen Euro im Jahr 2019. Die operative Ebit-Marge erreichte somit bei 4,4 Prozent (Vorjahr: 6,3 Prozent). Die Ergebnisse sind insgesamt besser als erwartet.

Das gesamte Jahr 2020 stand unter dem Eindruck der Corona-Pandemie, wobei der Tiefstand im zweiten Quartal 2020 durchschritten wurde. Insbesondere in den Branchen Luftfahrt, Automotive und Maschinenbau war die Nachfragesituation herausfordernd. Im Gegensatz dazu zeigten die Branchen Medizintechnik, Lebensmittel- und Pharmaindustrie einen positiven Nachfragetrend, sodass Masterflex die massiven konjunkturellen Schwankungen zum großen Teil ausgleichen konnte.

Eyemaxx

Einen großen Anteil an der doch noch recht erfreulichen Geschäftsentwicklung hatte das Optimierungsprogramm Back to Double Digit (B2DD), mit dem die Masterflex das Ziel verfolgt, bis zum Jahr 2022 die operative Ebit-Marge wieder nachhaltig in den zweistelligen Bereich zu führen.

Aussichtsreicher Spezialwert, der von einer anziehenden Automobilkonjunktur profitieren wird.

Masterflex-Aktie (Tageschart): Aufwärtstrend

Masterflex Aktie

Bildquelle: Masterflex

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons