Wirecard, Aktie, Börse, Short, Banken

Wirecard-Aktie // Tweet an der Wall of Worry

by • 11. März 2019 • Anlagevisionen, Chart-Alarm, FeatureComments (0)1942

Seit ziemlich genau einem Monat geht es mit dem Kurs der Wirecard-Aktie tendenziell wieder nach oben. Zur Erinnerung: Am 8. Februar wurde durch allerlei stimmungsvolle Veröffentlichungen [siehe auch hier] der Financial Times (FT) ein – zwischenzeitliches – Tief bei 86 Euro erreicht. Nun notiert das Papier wieder bei knapp 130 Euro.

So richtig entspannt blickt die Börse nicht auf diese Kurserholung. Es bleibt ein Gefühl des Unwohlseins vor einer, für Wirecard negativen, weiteren Veröffentlichung der FT. Aber vielleicht ist das die bekannte Wall of Worry an denen Kurse von Aktien so gerne emporklettern?

Jetzt hat Firmenchef und Großaktionär Markus Braun als Mutmacher getwittert: Er spricht von einer starken operativen Entwicklung und Innovationen bei Wirecard, worauf sich der Markt allein fokussieren könne.

Der Wirecard-Aktie hat das zu einem (weiteren) kräftigen Plus verholfen. Es könnte ein Hinweis darauf sein, dass das Gutachten über mögliche Bilanztricksereien in Singapur durchaus im Sinne des Unternehmens ausfallen könnte. Die FT hatte dort Unregelmäßigkeiten bei der Buchführung vermutet. Klar ist die Sache längst noch nicht, aber es gibt zumindest die Aussicht auf Klärung. In der Vergangenheit habe sich aufgetauchte Vorwürfe hinsichtlich Bilanzrasuren immer als haltlos erwiesen.

Charttechnisch (siehe Wochenchart unten) ergibt sich derzeit eine sehr spannende Situation bei der Wirecard-Aktie: Nachdem die Aktie durch den kräftigen Rückschlag im Februar wieder auf dem Basistrend angekommen ist, stößt sie nun bei rund 130 Euro an die mittlere Trendgerade. Wird sie den Sprung darüber schaffen? Die aktuelle Dynamik spricht dafür und auch, dass der Widerstand bei rund 130 Euro nun schon angeknackst ist.

Intakt bleibt der mittelfristige Abwärtstrend, der erst bei Kursen jenseits der 170-Euro-Marke gebrochen wäre. Negativ sind auch die langsamen Trendfolgeindikatoren und die 200-Tage-Linie im Tageschart beginnt sich nun erst abzuflachen.

Für konservative Anleger ist die Aktie sicherlich noch zu riskant, obwohl sie im DAX notiert. Mutigere Naturen sollten die Stabilisierung zurzeit beobachten. Gelingt sie, könnten sich im Bereich zwischen 110 und 130 Long-Chancen ergeben.

Mögen die Kurse mit Ihnen sein.

Hier können Sie sich zum Gratis-Newsletter #Pflichtblatt Zertifikate anmelden.

Wirecard-Aktie (Wochenchart): Aufwärtstrend hat bislang gehalten

Wirecard Aktie

Bildquelle: Wirecard

Comments are closed.

Simple Share Buttons