Fielmann, Aktie, Brille

Fielmann-Aktie // Über das Jahreshoch zum Rekordhoch?

by • 10. Juli 2020 • Anlagevisionen, FeatureComments (0)825

Schon Ende April hatte Fielmann von einem Gewinneinbruch im ersten Quartal berichtet. Dies hatte niemanden überrascht. Anschließend punktete die Optikerkette allerdings mit einer Reihe guter News. Angeführt wurden die kursrelevanten Informationen von der Tatsache, dass nun auch Schutzbrillen für Ärzte produziert werden und im Online-Geschäft ein neuartiger Ansatz genutzt wird. Dabei soll eine App unter anderem die Sehstärke der Kunden messen können.

Noch wichtiger waren aber die in dieser Woche vermeldeten Infos zum laufenden Geschäft. Im ersten Halbjahr kam es zu einem Umsatzrückgang um knapp 20 Prozent auf 611 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern sank um mehr als 72 Prozent auf 35 Millionen Euro. Allerdings erholte sich das Geschäft im zweiten Quartal von Monat zu Monat: Nach einem Umsatzminus im Jahresvergleich von 70 Prozent im April und einem Minus von 26 Prozent im Mai gelang im Juni schon wieder ein Plus von drei Prozent zum Juni 2019.

Fielmann erklärte zudem, dass es erhebliche Kosteneinsparungen im zweiten Quartal gab und weiter munter in die Digitaltechnik investiert wurde. Noch wichtiger war aber der Ausblick aufs Gesamtjahr, der natürlich mit einem Sternchen versehen wurde, der einen nochmaligen Lockdown nicht berücksichtigt.

Dabei geht der Optiker von einem Konzernumsatz von mehr als 1,3 Milliarden Euro aus, nach 1,52 Milliarden Euro im Vorjahr. Trotzdem soll ein Gewinn vor Steuern von mehr als 100 Millionen Euro realisiert werden. Die liegt zwar massiv unter dem Vorjahreswert von 253,8 Millionen Euro, aber ebenso deutlich über den Befürchtungen der Analysten.

All dies gefiel dem Kapitalmarkt so sehr, dass die Fielmann-Aktie (577220) ihre Erholung fortsetzte und bei einem Kursniveau um 65 Euro inzwischen sowohl das 2020er-Zwischenhoch bei 76,25 Euro als auch das Rekordhoch aus 77,70 Euro aus 2017 wieder in Blickweite gekommen sind. Anleger können aber auch jetzt noch aufspringen, da der technische Trend intakt ist und fundamental eher positive Überraschungen anstehen.


Doppelt hält besser: Dauerhafte Vorteile + 1,00 % Zinsen p. a. bei Depotwechsel. Jetzt hier wechseln.


 


Fielmann-Aktie (Tageschart): Die Erholung führte den Titel schon wieder in den Bereich des Jahreshochs.

fielmann, chart, aktie

Bildquelle: Fielmann

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons