Öl, Oel, Gas, Chemie, Rohre

Brenntag-Aktie // Weitere Rekordkurse rasch in Sicht

Von • 10. März 2021 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (0)868

Schon Mitte Februar war klar, dass das Jahr 2020 bei Brenntag trotz Pandemie gut gelaufen ist. Denn Georg Müller, der Finanzchef des Chemikalienhändler, stellte damals in einem Zeitungsinterview eine höhere Dividende in Aussicht – nach 1,25 Euro für 2019. Schon dies sorgte bei der Brenntag-Aktie (A1DAHH) für deutliche Kursgewinne. In der Spitze ging es nach der Nachricht bis in den Bereich um 66 Euro nach oben.

Das Januar-Rekord-Hoch bei 68,88 Euro überwand der Titel allerdings nicht, dennoch waren keine Zahlen für 2020 bekannt. Am heutigen Mittwoch veröffentlichten die Essener nun aber die relevanten Daten: Der Umsatz erreichte rund 11,8 Milliarden Euro und lag damit rund acht Prozent unter Vorjahr. Das operative Ergebnis (Ebitda) kletterte hingegen um 8,3 Prozent auf 1,06 Millionen Euro. Dies ist teilweise auch einem Kostensenkungsprogramm zu verdanken. Und die Dividende soll tatsächlich steigen. Vorstandschef Christian Kohlpaintner will der Hauptversammlung 1,35 Euro pro Aktie vorschlagen.

Er blickt allerdings mit Vorsicht nach vorne und geht vor allem im 1. Halbjahr von weiteren Covid-Auswirkungen aus. Daher soll das Ebitda nur leicht steigen und in einer Bandbreite zwischen 1,08 und 1,18 Milliarden Euro durchs Ziel gehen. Somit ist hier noch Platz für positive Überraschungen. Wir gehen daher davon aus, dass das heutige Rekordhoch, welches bei 69,98 Euro soeben markiert worden war, erneut fällt und der MDAX-Wert dann deutlich mehr als 70 Euro kostet. Dafür spricht auch die Dividenden-Rendite von zwei Prozent und das Kurs-Gewinn-Verhältnis von 18. Langfristanleger können daher zugreifen.

Eyemaxx

Sehr schade ist, dass bei diesem Basiswert – immerhin ein MDAX-Titel – nur ein Anbieter Bonus-Zertifikate offeriert. Die Konditionen dieser Titel sind – auch mit Blick auf die Dividende – allerdings eher schlecht, weshalb wir kein Papier vorstellen wollen, da Chance und Risiko jeweils in einem schlechten Verhältnis stehen. Offensichtlich fehlt es in diesem Produktsegment an Wettbewerb. Für Risikofreudige bietet sich im Derivatebereich gegebenenfalls ein Faktor-Zertifikat Long (MA4XMW) an. Es multipliziert die Bewegung des Basiswerts mit dem Faktor 3.

Brenntag-Aktie (Tageschart): neues Rekordhoch

Brenntag, chart, aktie

Bildquelle: Kurt Michel / pixelio.de

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons