FlatexDegiro-Aktie // Rekord und weiter starkes Wachstum

Von • 10. Januar 2022 • Anlagevisionen, Börsenvisionen, FeatureComments (0)1411

FlatexDegiro bleibt auf Wachstumskurs und will die Zahl der Kundenkonten 2022, laut kürzlich veröffentlichter Guidance, um 30 bis 40 Prozent auf 2,7 bis 2,9 Millionen steigen. Das vergangene Jahr (2021) schloss der Online-Broker mit einer Kundenbasis von 2,06 Millionen ab. Prognostiziert wurden 2,0 bis 2,2 Millionen Accounts.

Bei den Transaktionen bleibt das Management konservativ und schätzt eine durchschnittliche Kundenhandelsaktivität von 40 bis 45, nach 55 im vergangenen Jahr (2021), was die Abwicklung von 95 bis 115 Millionen Transaktionen bedeuten würde.

Mit 91,0 Millionen abgewickelten Transaktionen im Jahr 2021, ein Plus von 21 Prozent gegenüber 2020, ist FlatexDegiro derzeit Marktführer im europäischen Online-Brokerage für Privatanleger. FlatexDegiro hatte hier 90 bis 110 Millionen Transaktionen vorhergesagt. Die vorläufigen Ergebnisse des Geschäftsjahrs 2021 will FlatexDegiro in Februar vorlegen.

Obwohl der Online-Broker mit seinen 2021er-Zahlen am unteren Ende der Prognosespanne bleibt, hat es dennoch für ein Rekordjahr, laut CEO Frank Niehage [siehe auch Interview mit Plusvisionen HIER], gereicht. Gleichzeitig wurde viel in IT investiert um Stabilität und Sicherheit auf der Plattform zu erhöhen und letztlich auch die Benutzerfreundlichkeit und Relevanz der Trading-App Next 3.0 weiter zu verbessern. Außerdem wurden die Handelsmöglichkeiten für Degiro-Kunden durch Früh- und Späthandel und Produktpartnerschaften erweitert.

Das soll eine gute Grundlage für weiteres Wachstum sein: Bis 2026 will FlatexDegiro die Kundenzahl auf sieben bis acht Millionen steigern und dann 250 bis 350 Millionen Transaktionen abwickeln. Das würde einen jährlichen durchschnittlichen Wachstum von 30 beziehungsweise 20 Prozent bedeuten.

An der Börse sind die Zahlen/Guidance mit einem Kursrücksetzer, in Richtung der Unterstützungszone bei 18 Euro, aufgenommen worden. Die konservative Sicht der Dinge und eine womöglich gedrückte Marge, aufgrund der Investitionen, scheinen den Marktteilnehmern nicht genug gewesen zu sein.

Angesichts der Wachstumsaussichten, einer sich wieder bessernden Marge, durch die Skaleneffekte der IT-Plattform und einer recht günstigen Bewertung, bleibt FlatexDegiro-Aktie auf längere Sicht jedoch ein attraktives Investment.

FlatexDegiro-Aktie (Tageschart): Unterstützungszone bei 18 Euro

flatexDEGIRO

Chartquelle: Guidants.com; Bildquelle: Pierre Dietz / Pixabay

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons