Carl Zeiss Meditec

Carl Zeiss Meditec-Aktie // Der Preis ist heiss

by • 9. Dezember 2019 • Anlagevisionen, Chart-Alarm, FeatureComments (2)1442

Wenn es um Qualität, sprich eine ordentlich Gewinnmarge, geht, lässt sich die Börse letztlich nicht lumpen: Für die Aktie von Carl Zeiss Meditec (Medizintechnik für Augenheilkunde und Neurochirugie) ist sie bereit ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von aktuell knapp 70 zu bezahlen, auf der Basis des jüngst bekanntgegebenen Gewinns je Aktie von 1,79 Euro für das Geschäftsjahr 2018/19.

Dafür gibt des dann eine Betriebsgewinn-Marge (Ebit) von 18,1 (Vorjahr: 15,4) Prozent. Bereinigt um Sondereffekte lag sie sogar bei 18,5 Prozent. Ein Traum. Gewachsen (Umsatz) ist Carl Zeiss Meditec dabei um fast 14 Prozent. Der Vorstandsvorsitzender der Carl Zeiss Meditec, Ludwin Monz, dazu lapidar: „Dies war ein Rekordjahr für die Carl Zeiss Meditec AG, zu dem alle Geschäftsbereiche und Regionen beigetragen haben.“

Dennoch sorgten die Ergebnisse am Nikolaus-Tag (Freitag) für Verstimmung. Vielleicht war es der Hinweis auf „kräftige Investitionen“, die für Gewinnmitnahmen sorgten, obwohl Monz weiteres Wachstum, Wertezuwachs und eine Ebit-Marge von mehr als 18,0 Prozent in Aussicht stellte. Nun, bei einem KGV von 70 kann jede Kleinigkeit für Nervosität sorgen.

Anleger, die auf eine Konsolidierung zum Einstieg hofften, sehen sich schon zum Wochenauftakt einstweilen wieder enttäuscht. Auf dem Kurszettel steht bei Carl Zeiss Meditec ein Plus von mehr als zehn Prozent. Grund für den Anstieg war ein aktualisiertes Rating der Deutschen Bank-Analysten von hold auf buy mit Kursziel 113,50 Euro (dort steht die Aktie derzeit).

Langfristig (Monats- und Wochenchart) befindet sich die Carl Zeiss Meditec-Aktie in einem soliden und lehrbuchmäßigen Aufwärtstrend, der durch das Tagesverlaufshoch (siehe Tageschart) quasi bestätigt wird. Noch ist allerdings die Widerstandszone bei 110,00/113,00 Euro nicht nachhaltig überwunden.

Wenn es ganz schlecht läuft, könnte daraus sogar noch ein Dreifachtop entstehen, woran sich doch noch eine ausgeprägtere Konsolidierung anschließen könnte. Die nächsten Trendgeraden verlaufen zurzeit bei 83,60 und 67,30 Euro (siehe Monatschart unten).

Wer in den attraktiven Wert einsteigen möchte, sollte besser abwarten, ob sich ein Top bildet – oder ob sich der Aufwärtstrend fortsetzt. Fundamental ist der Preis, der an der Börse derzeit aufgerufen wird durchaus stattlich. Übrigens: Carl Zeiss Meditec zahlt für das abgelaufene Geschäftsjahr voraussichtlich eine Dividende von 0,65 Euro.

Carl Zeiss Meditec-Aktie (Tageschart): Top oder weiter aufwärts?


Ohne Depotgebühr. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR PRIVATBANK. Jetzt hier klicken.


 


Carl Zeiss Meditec Aktie

Carl Zeiss Meditec-Aktie (Monatschart): solider Aufwärtstrend

Carl Zeiss Meditec Aktie

Bildquelle: Carl Zeiss Meditec

 

Empfohlen

2 Antworte auf Carl Zeiss Meditec-Aktie // Der Preis ist heiss

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons