Rational

Rational-Aktie // Gute Zahlen nicht gut genug?

by • 9. August 2019 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (0)645

Die Rational-Aktie ist bekanntermaßen nicht unbedingt ein Value-Papier. Bei einem Börsenwert von 6,6 Milliarden Euro beträgt das Eigenkapital zum Ende des ersten Halbjahres gerade einmal bei 424 Millionen Euro. Zuletzt wurde eine Dividende von 9,50 Euro ausgeschüttet, woraus sich aktuell eine Dividenden-Rendite von 1,6 Prozent errechnet – üppig ist anderes.

Und auch bei der Amortisation des Kapitaleinsatzes durch den Gewinn – dem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) – kann die Rational-Aktie nicht so recht glänzen. Bei einem Gewinn je Aktie von zuletzt 13,84 Euro (2018) beträgt das KGV stolze 43.

Perspektivisch wird es nicht viel besser: Im ersten Halbjahr wurde ein Ergebnis je Aktie von 6,74 Euro (erste HJ 2017: 6,10 Euro) erzielt. Möglich, dass sich Rational der schwierigen Konjunktursituation widersetzt und ein Ergebnis je Aktie 14,80 Euro erreicht wird, was ein KGV von immer noch hohen 40 ergäbe.

Berentzen, Aktie

Was macht die Aktie dennoch attraktiv? Es sind die Wachstumsaussichten [siehe auch Plusvisionen-Analyse hier]. Die Combi-Dämpfer, die Vario Cooking Center oder die Self Cooking Center sind in der Welt des Kochens ungemein beliebt. Vom Combi-Dämpfer wurden schon eine Millionen gebaut. Der Millionste ist gerade auf Welttournee und wird pünktlich zum Oktoberfest wieder in München eintreffen. Im ersten Halbjahr stieg der Umsatz so um neun Prozent (oberes Ende der Erwartungen) – und Rational bleibt für den weiteren Jahresverlauf zuversichtlich.

Eine Sensation ist natürlich die Betriebsgewinn-Marge (Ebit) bei Rational von 24,6 (24,7) Prozent. Auf das Jahr gesehen will Rational hier sogar wieder auf 26 Prozent kommen. Wie auch immer, diese Marge schafft Bewertungsspielräume.

Charttechnisch bewegt sich die Rational-Aktie seit Mitte 2017 in einer schwankungsfreudigen Seitwärtsbewegung (siehe Wochenchart unten). Diese wirkt eher so, als wolle die Aktie ihre ambitionierte Bewertung eher abbauen, denn ein nächster Aufwärtsschub bevorsteht.

Eine Variante auch bei einem Seitwärtstrend der Rational-Aktie zu profitieren ist ein Discount-Zertifikat. Beispiel: CU0THT. Ist hierbei der Cap bei 580 Euro am 20. März 2020 nicht unterschritten, dann winkt eine Seitwärtsrendite von 5,3 Prozent (8,4 Prozent p. a.). Der Sicherheitspuffer (Discount) beträgt derzeit 6,5 Prozent.

Rational-Aktie (Wochenchart): schwankungsreiche Seitwärtsbewegung

Rational Aktie

Bildquelle: Rational
Berentzen, Aktie

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons