CropEnergies

Cropenergies-Aktie // Attraktive Dividende und ein schöner Chart

by • 8. Juli 2020 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (0)1186

Das erste Quartal (bis 31. Mai) lief beim Ethanol-Produzenten Cropenergies besser als erwartet. Eigentlich war aufgrund von Corona mit stärkeren Rückgängen gerechnet worden. Immerhin gab es durch die Ausgangsbeschränkungen eine schwächere Kraftstoffnachfrage und auch die Energiepreise sind zeitweise deutlich gesunken.

Während Corona hat Cropenergies die Erzeugung von für Desinfektionsmittel geeignetem Ethanol ausgebaut und dazu beigetragen Versorgungslücken zu schließen.

Der Umsatz gab vom 203 auf 171 Millionen Euro nach. Dadurch verringerte sich das operative Ergebnis von 15,2 auf 8,1 Millionen Euro. Die operative Marge lag damit immerhin noch bei 4,8 Prozent. Der Quartalsüberschuss belief sich auf 7,9 (Vorjahr: 10,6) Millionen Euro.

Der Cash-flow aus der Geschäftstätigkeit verbesserte sich von 14,8 auf 34,0 Millionen Euro. Das Nettofinanzguthaben stieg auf 130 Millionen Euro. Zusammen mit dem Eigenkapital von 523 Millionen Euro ist das ein schönes Gegengewicht zum Börsenwert von 848 Millionen Euro. Bei Cropenergies ist somit Substanz da.

Nach dem Rekordergebnis des Vorjahrs rechnet Cropenergies für das gesamte Geschäftsjahr 2020/21 infolge der Corona-Pandemie mit einem deutlichen Rückgang bei Umsatz und operativem Ergebnis. Es zeichnet sich allerdings für das zweite Quartal gegenüber dem ersten Quartal eine Ergebnisverbesserung ab.

Auf der Hauptversammlung am 14. Juli soll eine Dividende von 0,30 Euro beschlossen werden, was aktuell einer ordentlichen Dividenden-Rendite von 3,1 Prozent entspräche.

Den seit Jahresanfang bestehenden Abwärtstrend hat die Cropenergies-Aktie im Mai gebrochen (siehe auch Wochenchart unten). Danach gab es ein vorbildliches Pullback zur Ausbruchslinie mit einem anschließenden Anstieg. Begleitet wurde dies durch ein Kaufsignal der Markttechnik (MACD).

Cropenergies ist ein attraktiver Dividenden-Wert, auch wenn die Dividende im laufenden Geschäftsjahr wahrscheinlich nicht zu halten sein wird. Der Ethanol-Hersteller bietet auch reichlich Value. Perspektivisch soll im Transportsektor in diesem Jahr der Anteil der erneuerbaren Energien zehn Prozent betragen. Dieser Anteil soll bis 2030 auf 14 Prozent steigen. Cropenergies könnte davon profitieren.


Doppelt hält besser: Dauerhafte Vorteile + 1,00 % Zinsen p. a. bei Depotwechsel. Jetzt hier wechseln.


 


Cropenergies-Aktie (Wochenchart): Abwärtstrend gebrochen

CropEnergies Aktie

Bildquelle: Cropenergies

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons