SGL Carbon, Aktie, Börse,

SGL Carbon-Aktie // Kurssprung nach Prognosefeuerwerk

Von • 8. Juni 2022 • Anlagevisionen, Feature, Zertifikate_ProdukteComments (0)465

SGL Carbon hat schwere Zeiten hinter sich: Nach drei Verlustjahren brachte 2021 endlich wieder schwarze Zahlen. Doch der anhaltende Kostendruck und die steigenden Rohstoffpreise machten den Aktionären Angst. Daher rutschte der Kurs in den vergangenen Monaten wieder kräftig ab. Von Kursen jenseits der 10-Euro-Marke, die im vergangenen Herbst erreicht worden waren, ging es bis auf 4,59 Euro nach unten. Am gestrigen Dienstag überraschte der Kohlefaserspezialist nun aber mit einer Prognoseerhöhung. Und schon sprang der Kurs der SGL-Aktie (723530) kräftig in die Höhe.

Konzernchef Torsten Derr hatte sich zuletzt sehr vorsichtig geäußert und auf hohe Energie- und Transportpreise hingewiesen. Nun meldete der Konzern eine gute Geschäftsentwicklung in allen vier Geschäftsbereichen sowie die weitestgehend erfolgreiche Weitergabe von gestiegenen Kosten für Rohstoffe, Energie und Transport an Kunden. Als Folge, geht der Vorstand nun davon aus, die bisherige Prognose zu übertreffen. Nun erwarten Derr & Co., dass das bereinigte operative Ergebnis (Ebitda) das obere Ende der bisherigen Bandbreite von 110 bis 130 Millionen Euro überschritten wird. So liegt der neue Zielkorridor nun bei 130 bis 150 Millionen Euro.

Ebenfalls nach oben geht es mit der Umsatzprognose. So war bislang das Vorjahresniveau von 1,007 Milliarden Euro das Ziel, nun sollen es ca. 1,1 Milliarden Euro werden. Als Folge sprang der SDAX-Wert gestern schon rund elf Prozent in die Höhe und setze auch am heutigen Mittwoch den Höhenflug mit einem Plus von rund acht Prozent auf 7,15 Euro unvermindert fort.

Zwar deutet die Prognoseerhöhung tatsächlich auf eine überraschend gute Geschäftsentwicklung hin, doch solch starke Kursgewinne schreien auch nach einer technischen Gegenbewegung. Daher halten wir es für falsch, nun direkt auf den fahrenden Zug aufzuspringen. Sinnvoll kann für den Langfristanleger aber das Setzen von Kauflimits sein, beispielswiese im Bereich knapp unter sieben Euro.

Eine clevere Einstiegsmöglichkeit bietet auch ein Discount-Zertifikat (SF3M86) mit Cap bei 7,50 Euro und Laufzeit bis September 2022. Geht die Aktie über dem Cap bei 7,50 Euro über die Ziellinie, ist aktuell eine Maximalrendite von 10,9 Prozent (37,7 Prozent p.a.) möglich. Rutscht der Basiswert am Laufzeitende unter die 7,50er-Marke, tilgt der Emittent via Aktienlieferung. Der Einstandskurs liegt dann bei 6,75 Euro, was dem aktuellen Zertifikate-Kurs entspricht.

SGL Carbon-Aktie (Tageschart): Kräftiger Kurssprung an die 200-Tage-Linie

SGL, Carbon, Aktie, Chart

Bildquelle: SGL Carbon; Chartquelle: guidants.com

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons