FlatexDegiro, DAX, Börse, Index, Knick, Einbruch, Markt,

FlatexDegiro-Aktie // Ideal positioniert

Von • 8. April 2021 • Anlagevisionen, Feature, KompaktvisionenComments (0)1435

Der Online-Broker FlatexDegiro bestätigt mit der Vorlage des Geschäftsberichts die Rekordzahlen für das Jahr 2020 [über die Vorabzahlen hatte Plusvisionen hier berichtet]. Im zurückliegenden Jahr verzeichnete FlatexDegiro ein Umsatzplus von 98 Prozent auf 262 Millionen Euro und durch die starke Hebelwirkung des Online-Brokerage-Geschäfts einen Anstieg des operative Ergebnisses (Ebitda) von 162 Prozent auf 98 Millionen Euro. Der operative Cash-flow verbesserte sich um 211 Prozent auf 142 Millionen Euro. Die Eigenkapitalausstattung legt um 145 Prozent auf 446 Millionen Euro zu.

Die Aktie von FlatexDegiro bleibt, aufgrund der guten Wachstumsaussichten ein reizvoller Titel. Im ersten Halbjahr plant das Unternehmen eine signifikante Ausweitung des Kundenangebots, auch um der hohen Kundennachfrage gerecht zu werden. Derzeit gilt die Handelsplattform als sicher und stabil. Die aktuelle Wachstumsdynamik und der langfristige Expansionstrends in Kontinentaleuropa könnte den Finanzdienstleister auch künftig beflügeln.

„Als Europas größter und am schnellsten wachsender Online-Broker für Privatanleger sind wir ideal positioniert, um gemeinsam für unsere Kunden etwas Einmaliges aufzubauen. Damit läuten wir eine neue Ära des Online-Brokerage in Europa ein“, ist FlatexDegiro-CEO Frank Niehage überzeugt [siehe auch Interview mit Frank Niehage hier].

Charttechnisch scheint das Papier – kurzfristig – bei knapp über 75 Euro einen Boden gefunden zu haben. Zumindest fand dort eine Stabilisierung und ein anschließender Anstieg statt, der von der Markttechnik (MACD) zurzeit gestützt wird (siehe auch Tageschart unten).

FlatexDegiro-Aktie (Tageschart): Stabilisierung

FlatexDegiro Aktie

Bildquelle: Thomas Max Müller / Pixelio.de (bearbeitet)

Empfohlen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons