BMW

BMW // Neuer Chef, neues Aktien-Glück?

by • 5. Juli 2019 • Aktienvisionen, Anlagevisionen, FeatureComments (2)855

Hand auf’s Anlegerherz: Sollten kluge Investoren derzeit die Aktie von BMW (Vorzüge: 519003) ins Depot nehmen? Schließlich ist die Liste der Problem ellenbogenlang: der Diesel-Skandal, Fahrverbote, drohende Strafzölle, ein schwache Weltkonjunktur, ein (nun) Ex-Chef – Harald Krüger – ohne rechtes Fortune und natürlich der Konzernumbau auf die Be dürfnisse der Mobilität von morgen und übermorgen. Welches Antriebssystem wird sich durchsetzen? Wird es künftig noch so etwas wie Autokäufer geben oder sharen wir nur noch? Der Trend geht doch eher in Richtung Mobilitätskonzepte, anstatt von Einzellösungen.

Krüger ist wohl ein Opfer dieser Herausforderungen geworden. BMW und seine Aktionäre sind erfolgsverwöhnt und wollen BMW mit Freude vorausfahren sehen und nicht hinterzuckeln. Kürger stand scheinbar eher auf der Bremse. Nun soll es der bisherige Produktionsvorstand Oliver Zipse richten. Die Scheinwerfer sind ab heute auf ihn gerichtet.

Der BMW-Konzern ist gerade mal noch mit 44 Milliarden Euro bewertet. Allein das Eigenkapital macht in der Bilanz 57,6(!) Milliarden Euro aus. Will heißen: Die Börse ist äußerst skeptisch, was die Gewinne der kommenden Jahre angeht. Sie rechtet sogar mit größeren Verlusten, die das Eigenkapital dezimieren könnten.

Eyemaxx Anleihe

Zuletzt wurde eine Dividende von 3,52 Euro auf die Vorzüge gezahlt, was einer Dividenden-Rendite von derzeit 6,2 Prozent entspricht. Der Gewinn je Aktie lag bei 10,82 Euro und somit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 5,2. Diese Zahlen werden nicht zu halten sein. Im ersten Quartal lag der Gewinn je Aktie nur noch bei 0,85 Euro nach 3,44 Euro im Vorjahr. Die Margen kommen unter Druck.

All das ist bekannt und die spannende Frage lautet, ob die Börse das schon hinlänglich im BMW-Aktienkurs berücksichtigt hat. Wenn keine neuen Risiken hinzukommen, hat sie, mit Blick auf die sehr günstigen Kennzahlen. Könnte sich der Einstieg nun lohnen? Im Chart ist eine Kurswende zu erkennen (siehe Wochenchart unten). Die Aktie ist zweifellos überverkauft und der Abwärtstrend der Vorzüge verläuft aktuell erst bei rund 66 Euro. Wer kauft, sollte sich aber der langfristigen Risiken bewusst sein. Automobilaktien, auch die von BMW nicht, sind keine Witwen- und Waisenpapiere mehr.

BMW-Aktie (Vorzüge, Wochenchart):

BMW Vorzüge Aktie

Bildquelle: BMW

 

2 Antworte auf BMW // Neuer Chef, neues Aktien-Glück?

  1. Heinz Frangel sagt:

    Ein BMW-Elektroauto mit 600 km Reichweite oder PHEV mit 60 bis 80 km E-Reichweite für 20.000 Euro, das ist mein … Querdenker-Plan:

    Die 20.000 Euro investiere ich einfach in BMW-Aktien und warte ab, bis Dividende und Kursgewinne sich mit dem Listenpreis (minus Rabatt) schneiden.
    Der Aktienpreis (BMW VZ) war mit rund 55 Euro historisch niedrig (über 5 Jahre).

    #1: Bereits der Buchwert wird von Bilanzexperten 2019 auf über 91 Euro berechnet (2021: 101 Euro). Bis sich der Buchwert durchsetzt, war und ist immer nur eine Frage der Zeit.
    https://www.finanzen.net/schaetzungen/bmw

    #2: BMW gehört seit vielen Jahren zu den profitabelsten Autobauern der Welt:
    https://www.welt.de/newsticker/news1/article176663995/Auto-BMW-bleibt-profitabelster-Autobauer-der-Welt.html

    #3: Überhaupt nicht im Buchwert enthalten sind alle stillen Reserven. Zum Beispiel 50% der Beteiligung an der hochprofitablen chinesischen BBA sind alleine über 7,2 Milliarden wert.
    https://www.welt.de/newsticker/news1/article181899164/Unternehmen-BMW-kuendigt-Uebernahme-der-Mehrheit-an-Gemeinschaftsunternehmen-in-China-an.html

    #4: Und allein der Wert der reinen Marke “BMW” liegt bei ca. 25 bis 40 Milliarden Euro
    https://www.bild.de/geld/wirtschaft/wirtschaft/apple-gucci-und-bmw-das-sind-die-wertvollsten-marken-der-welt-57629724.bild.html

    #5: BMW baut seit Jahren gigantische stille Reserven außerhalb der Bilanz auf (wahrscheinlich aus steuerlichen Gründen [Unternehmenssteuer sowie Erbschaftssteuer Quandt / Klatten]). In Deutschland und in München sind die Immobilien-Preise seit Jahren sehr stark gestiegen. “BMW ist einer der größten Grundstückseigentümer im Münchner Norden.” In der Bilanz stehen aber alle Grundstücke und Immobilien von BMW noch zu den jahrzehnte-alten Gestehungskosten. BMW betreibt 30 Produktions- und Montagestätten in 14 Ländern.:
    https://www.welt.de/print-welt/article580739/BMW-besitzt-hohe-stille-Reserven.html

    #6: Compliance & know how – BMW hatte es als einziger Diesel-Autobauer geschafft ohne Betrug jeweils gesetzeskonform saubere Diesel und Benziner zu konstruieren:
    https://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/kommentar-bmw-chef-krueger-ist-der-letzte-saubermann-der-autobranche/22986340.html?ticket=ST-1484925-eDJs6bcrYuimRLJ4nC1R-ap5
    Bei Daimler, Audi und Volkswagen hatte die Staatsanwaltschaft sehr viel Arbeit. Für mehrere Vorstände wurden deutsche und internationale Haftbefehle ausgestellt. Ausländische Autobauer haben noch viel weniger kow how für saubere Abgasnachbehandlung. BMW ist international technologisch führend (Wettbewerbsvorteil).
    https://www.autobild.de/bilder/adac-ecotest-nox-ranking-11115203.html#bild1

    #7: “BMW Group ist Marktführer bei E-Fahrzeugen in Deutschland und in Europa.” BMW hatte angekündigt: “Künftig sollen alle Werke der BMW Group dazu befähigt werden, gleichzeitig Autos mit Verbrennungsmotor, Plug-in-Hybridantrieb oder einem vollelektrischen Antrieb zu produzieren.”
    https://www.bimmertoday.de/2019/03/19/bmw-unter-strom-marktanteile-der-e-autos-klar-vor-verbrennern/
    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.elektro-und-verbrennungsmotoren-von-einem-band-bmw-ruestet-seine-fabriken-um.d9fdc4ea-7958-49ed-a1b7-f434f710b9b5.html
    https://emobilitaet.online/news/wirtschaft/4638-bmw-elektroauto-produktion-leipzig

    #8: BMW hat aktuell erhebliche neue Produktionsstätten in China, in Mexico und in Ungarn gebaut. In den USA betreibt BMW sein größtes PKW-Werk (500.000 Stück pa.), dessen Produktionskapazitäten jüngst erweitert wurden. BMW hat sich unbemerkt sehr flexibel aufgestellt, die Produktion zwischen den Standorten bei Bedarf zu verschieben, um auf mögliche Zölle Kosten-minimierend reagieren zu können.

    #9: 2019 laufen die Geschäfte deutlich besser als bei der Konkurrenz.
    US-Absatz Juni 2019 – BMW baut Vorsprung auf Mercedes aus:
    https://www.bimmertoday.de/2019/07/04/us-absatz-juni-2019-bmw-baut-vorsprung-auf-mercedes-aus/
    BMW Deutschland an der Spitze beim Premium-Absatz:
    https://www.bimmertoday.de/2019/07/04/juni-2019-bmw-deutschland-an-der-spitze-beim-premium-absatz/
    In China wächst BMW weiterhin 2-stellig:
    https://www.zeit.de/news/2019-05/14/bmw-absatz-waechst-gegen-den-trend-weiter-190514-99-209021

    #10: BMW zahlt seit Jahren hohe und meist steigende Dividenden aus, hat aber trotzdem eine der niedrigsten Ausschüttungsquoten der DAX-Unternehmen (mit ca. 30%, d.h. 70% der Gewinne werden reinvestiert im Unternehmen):
    https://www.boerse.de/dividenden/BMW-Vz-Aktie/DE0005190037

    Vergleich 1:
    Das Unternehmen Tesla ist allein wegen der BEV-Kompetenz hoch bewertet, macht jedoch hohe Verluste fast jedes Quartal. Elon Musk hat noch nicht beweisen, dass Tesla PKW dauerhaft mit Gewinn verkaufen kann. Tesla kann keine PHEV oder Brenstoffzellen-PKW bauen (nur BEV). BMW verkauft fast so viele elektrifizierte PKW (mit PHEV) wie Tesla und ist seit vielen Jahren bereits hoch-profitabel.
    https://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/tesla-elon-musk-sieht-marktkapitalisierung-bei-500-milliarden-dollar-a-1265976.html

    Vergleich 2:
    Ist die Uber-App zweimal soviel wert wie BMW? Rund 80 Milliarden versus 43 Milliarden? BMW kann im Vergleich viel mehr Mobilitätsdienste anbieten, bereits auch über Apps wie Uber. Das Thema BMW zu Uber sehe ich völlig anders als der Markt.

    Warren Buffett hat seine ersten 5000 Dollar durch das Austragen von Zeitungen verdient und dieses Geld dann in Aktien investiert. Seit Jahrzehnten ist er der erfolgreichste Investor der Welt.

    Zitat 10: “Der Preis ist, was du zahlst. Der Wert, ist was du bekommst.”
    Zitat 12: “Der Schlüssel zum erfolgreichen Investieren liegt nicht in der Frage, wie sehr eine Industrie die Gesellschaft beeinflusst oder ob sie wachsen wird, sondern darin, herauszufinden, ob ein bestimmtes Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil hat und wenn ja, wie lange dieser anhalten wird.”
    Zitat 13: “Die Frage, wie man reich wird, ist leicht zu beantworten. Kaufe einen Dollar, aber bezahle nicht mehr als 50 Cent dafür.”
    Zitat 16: “Die meisten Leute interessieren sich für Aktien, wenn alle anderen es tun. Die beste Zeit ist aber, wenn sich niemand für Aktien interessiert.”
    Zitat 24: “Eine Meinungsumfrage ersetzt nicht das selbständige Denken.”
    Ztat 29: “Es ist bei weitem besser, ein herausragendes Unternehmen zu einem anständigen Preis zu kaufen, als ein anständiges Unternehmen zu einem herausragenden Preis.”
    Zitat 30: “Es ist besser, ungefähr recht zu haben, als sich tödlich zu irren.”
    Zitat 38: “Ich bin ein besserer Investor, weil ich ein Geschäftsmann bin und ein besserer Geschäftsmann, weil ich Investor bin.”
    Zitat 40: “Ich denke nie darüber nach, was die Börse machen wird. Ich weiß nicht, wie man die Börse oder die Zinsen oder die Konjunktur vorhersagen kann. Und ich habe keine Ahnung, ob die Börse in zwei Jahren höher oder tiefer stehen wird.”
    Zitat 47: “Ich wusste immer, dass ich reich werden würde. Ich glaube nicht, dass ich jemals eine Sekunde daran gezweifelt habe.”
    Zitat 58: “Kurzfristig ist der Markt ein Schönheitswettbewerb, langfristig ist er eine Waage.”
    Zitat 63: “Reich wird, wer in Unternehmen investiert, die weniger kosten, als sie wert sind.”
    Zitat 65: “Seien Sie ängstlich, wenn die Welt gierig ist und seien Sie gierig, wenn die Welt ängstlich ist.”
    Zitat 73: “Warum nicht sein Geld nur in Unternehmen investieren, die man wirklich liebt? Wie Mae West sagte: »Ein Übermaß an guten Dingen kann etwas Wundervolles sein.«”
    Zitat 79: “Wenn ein Unternehmen gut läuft, wird die Aktie letztendlich folgen.”
    Zitat 86: “Wir versuchen einfach, vorsichtig zu sein wo andere gierig sind und gierig wo andere vorsichtig sind.”
    Zitat 80: “Wenn jemand gute Aktien hat, wäre er verrückt, wenn er sie nur wegen eines Kursrückschlags verkaufen würde. Ich suche Unternehmen, die ich verstehe und von deren Zukunftsaussichten ich überzeugt bin.”

    Quelle:
    https://www.insidetrading.de/boersenzitate-warren-buffett/

    Welchen der 25 elektrizierten BMW-Modelle ich mir kaufen werde, das habe ich noch nicht entschieden. Aber ich wette, dass er mich 20.000 Euro kosten wird. Ich hab noch mehr Infos (auch teilweise direkt vom BMW-Vorstand), aber das wird wohl zu lang, vielleicht mal ein Youtube-Video, just my 2 Cents, alles ohne Garantie. Fragen beantworte ich gerne (wenn ich jeweils die Zeit finde).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Simple Share Buttons